Melody

Ihr Job ist erledigt, und jetzt ?

Melody kam im April als Fundtier ins Tierheim. Kurze Zeit später hat sie ihre Kitten bekommen. Sie hat sich ganz toll um die Kleinen gekümmert und wohnt auch jetzt noch mit einigen Katzenkindern im Spielzimmer. So langsam merken wir, dass sie endlich ein eigenes Zuhause haben will, die Kitten sind ihr zu wild und sie möchte Ruhe und ganz viel Kuscheleinheiten.

Melody Anfang Mai mit ihren Kleinen

Melody ist eine ganz liebe Katze, bei fremden Menschen noch etwas zurückhaltend. Sie hat einen Nickhautvorfall, kommt damit aber gut zurecht. Zähne sind kaum noch vorhanden, daher ist das Alter schwer zu schätzen. Zum alten Eisen gehört Melody aber noch nicht.

Für sie suchen wir Menschen mit ganz viel Herz. Über gesicherten Freigang würde sie sich freuen.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte zu den Öffnungszeiten an die Tierpfleger im Katzenhaus.

 

Jung, ledig sucht………

Update 02.09.2018:

Die Interessenten für Sue und Pamuk sind abgesprungen, leider sind sie zur Zeit etwas verschnupft, können aber in Kürze wieder besucht werden.

 

Klein, verschmust und verspielt, das sind wir, die Kitten aus dem Tierheim. Wir alle suchen ein tolles Zuhause, am liebsten mit einem Geschwisterchen damit wir nicht so einsam sind. In Einzelfällen geht es jedoch alleine, aber da fragt ihr am besten unsere jetzigen Pflegeeltern, denn die kennen uns am besten und wissen was gut für uns ist.

Bis dahin, die Kleinen aus dem Katzenhaus.

links vorne ist Sue , dahinter Raven (schwarz, hat Interessenten) und Toprack(schwarzweiß) Mitte vorne ist Olivia (Schildpatt) dahinter Reggie (getigert mit viel weiß, hat Interessenten) rechts vorne Pamuk (schildpatt mit weißen Pfoten ) dahinter Ringa (weiß mit etwas schwarz)

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte zu den Öffnungszeiten an die Tierpfleger im Katzenhaus.

Bifi

 

Update 08.07.2018

Bifi wartet sehnsüchtig auf seine neue Familie, er sitzt häufig an der Glastür und schaut ob seine Menschen jetzt endlich kommen.

Er wäre auch gerne Einzelprinz allerdings möchte er sich frischen Wind um die Nase wehen lassen. Die anderen Katzen im Katzenzimmer sind auch froh wenn er auszieht.

 

Update 17.06.2018

Nach 14 Tagen Eingewöhnung im Katzenzimmer zeigt sich Bifi als „kleiner Rambo“. Er kontrolliert die Mitbewohner und wenn alle auf ihrem Platz sind dann sitzt er ganz entspannt an der Glastüre und wartet auf seine neuen Menschen. Eine bereits vorhandene Katze im neuen Zuhause sollte sehr selbstbewusst sein.

 

Der kastrierte Kater wurde 2014 geboren.

Bifi war bisher Einzelkater in reiner Wohnungshaltung, im Tierheim nutzt er sehr gerne das Außengehege. Er ist sehr lieb und verschmust.

Weitere Informationen erhalten Sie zu den Öffnungszeiten von den Tierpflegern im Katzenhaus.

 

Mausi

mausi1-16

 

Update Juli 2018: leider hat es im neuen Zuhause nicht geklappt, Mausi ist wieder im Tierheim.

Für weitere Informationen wenden Sie sich zu den Öffnungszeiten an die Tierpfleger im Katzenhaus.

 

Update Mai 2018: Mausi ist in den letzten Wochen immer mehr aufgetaut, im Katzenzimmer mit gesicherten Freigang fühlt sie sich sehr wohl.

 

Update Januar 2018: Mausi ist noch immer sehr scheu, braucht viel Zeit, allerdings versteckt sie sich nicht mehr ständig in einer Höhle. Sie ist sehr sozial und könnte zu einer sehr lieben Katze vermittelt werden. Die Menschen müssen viel Geduld mitbringen.

Mausi wurde im Oktober 2016 gefunden. Zur Zeit ist Mausi noch nicht vermittelbar, da sie sehr unter einem Trauma leidet. Die schüchterne Mausi ist Fremden gegenüber noch sehr zurückhaltend.

Black Mamba & Luzifer

Ja es gibt sie, die sogenannten Schattenkatzen. Sie leben zum Teil auf der Straße im Verborgenen, aber auch in den Tierheimen. Katzen die sich immer verstecken, die kein Besucher zu Gesicht bekommt.

Auch bei uns leben solche Katzen, wir möchten, dass sie gesehen werden und eine Chance auf ein Zuhause bekommen.

Black Mamba & Luzifer

Die Geschwister wurden ca. Oktober 2017 geboren. Die Mutter ist eine verwilderte Hauskatze, dementsprechend sind die beiden sehr scheu.

Für die schwarzen Katzenkinder suchen wir Menschen, die sich entweder mit sehr scheuen Katzen auskennen oder die Herausforderung ohne zu hohe Erwartungen annehmen. Für weitere Informationen wenden Sie sich zu den Öffnungszeiten an die Tierpfleger im Tierheim oder rufen zu den Telefonzeiten an.

 

 

Fiedel und Frannie

 

Fiedel, männlich, kastriert, geboren ca. Mai 2016

Frannie, männlich, kastriert, geboren ca. Mai 2016

Die beiden jungen Kater mögen sich sehr und möchten nicht getrennt werden. Sie spielen und schmusen miteinander und sind sehr sozial.

Fiedel ist sehr neugierig aber noch etwas vorsichtig bei fremden Menschen. Frannie ist zurückhaltender.

Sie suchen gemeinsam ein Zuhause in dem sie sich in Ruhe eingewöhnen dürfen und später auf jeden Fall Freigang bekommen.

 

Söhnchen

 

Weiblich, kastriert.

Vor einiger Zeit tauchten zwei Katzen am Tierheim auf. Sie waren sehr scheu, hielten großen Abstand zu den Menschen, allerdings war das Futter gut. Die beiden blieben und wurden Mama und Söhnchen genannt. Einige Zeit später war klar das es sich um zwei weibliche Tiere handelt. So kommt sie zu ihrem Namen.

Mal sehen was auf dem Hof so los ist. Freigang ist erwünscht.

Für Söhnchen suchen wir ein Zuhause als Einzelprinzessin bei Menschen mit viel Einfühlungsvermögen und Geduld. Sie sucht sich ihre Menschen gerne selber aus, bei Sympathie singt sie auch mal ein schönes Lied. Aufgrund einer chronischen Kehlkopfentzündung, die nur bei Verschlimmerung behandelt werden muss, hat sie eine einzigartige Stimme.

 

Maikatzen 2017

 

3 Jungkatzen von Mai 2017 suchen noch ein Zuhause. Sie sind Menschen gegenüber noch scheu, bei Artgenossen sehr sozial. Obi und Nobi können gerne zusammen vermittelt werden, Alba freut sich über einen netten Artgenossen. Alle drei möchten Freigang haben.

Obi ist weiblich, kastriert und die Waschfrau in der Gruppe. Sie putzt ihre Kumpel.

Nobi ist weiblich und kastriert.

 

Alba ist weiblich, kastriert und spielt gerne.

 


 


 

Jacki

Die ca. 2010 geborene Jacki (im Vordergrund) ist noch scheu und lässt sich nicht anfassen. Sie ist eine kastrierte Katze. Jacki sucht ganz dringend ein eigenes Zuhause bei Menschen, die sie so sein lassen wie sie ist. Freigang sollte Jacki auf jeden Fall bekommen.

Wenn ihren Katzenraum kommt, sucht Jacki sich meist einen Platz, von dem aus sie alles richtig gut beobachten kann.

Sonic sucht nach einer Endpflegestelle

sonic-okt-2017-11Sonic ist ein kastrierter Kater, der auf 10+ Jahre geschätzt wird. Der alte Herr ist sehr schüchtern, aber wenn man sich Zeit nimmt und sich einfach zu ihm setzt, kommt er auf einmal neugierig um die Ecke.

Mit viel Liebe und Geduld würde er sicherlich auftauen. Da Sonic sich sehr gut mit Speedy versteht, könnten die beiden auch zusammen in eine Endpflegestelle umziehen.

Sonic leidet an einer chronischen Mundschleimhautentzündung, die regelmäßig behandelt wird. Auf jeden Fall würde er sich über einen schönen ruhigen Gnadenplatz freuen. Wenn da noch evtl. ein gesicherter Balkon vorhanden wäre, wäre das ganz super.