Hera – wünscht sich zu Hause mit eingezäunten Garten

Es sieht aus, als ob sie lacht und sich schon auf „ihre“Menschen freut, oder?!!

Hera ist ein Schäferhund-Mix mit Herdenschutzhundanteil, wurde am 11.10.2016 geboren und ist kastriert. Sie wurde im Tierheim abgegeben und ist lieb zu Menschen, denen sie vertraut. In der griechischen Mythologie ist Hera ist die Göttin der Ehe, des Herdes und der Familie und die Schutzpatronin der Ehefrauen und der Kinder.

Sie nimmt ihren Namen ernst und schützt wohl ihre Menschen, sie ist deshalb aus der Vermittlung zurück gekommen.

Da sie eine Weile braucht, um auch draußen ihrem Menschen zu vertrauen, wäre ein eingezäunter Garten ideal.

 

Hera´s Schokoseiten (also alle) !

Ihr neues zu Hause sollte Hundeerfahrung haben und bereit sein, mit ihr zusammen in Ruhe an ihrem Verhalten zu arbeiten.

Wenn das – oft rassetypische – individuelle Verhalten eines Hundes bekannt ist, sollten die Rahmenbedingungen entsprechend sein, d.h.: reagiert ein Hund auf Fremde ängstlich (das kann eben auch nach menschlichen Begriffen „agressiv“ bedeuten), nehme ich ihn im ersten Schritt nicht mit zu fremden Menschen, bis ich das Verhalten verstehe und es vielleicht sogar abstellen kann.  Introvertierte Menschen gehen auch nicht jeden Tag auf eine Party, zumindest fühlen sie sich dort nicht wohl und werden dann auch so wahrgenommen, um es einmal so zu übersetzen.

Bei Interesse senden Sie uns bitte eine Email mit ihrer Telefonnummer an kontakt@tierheim-remscheid.de oder rufen Sie uns an!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *