(Bob) Marley & Frau Spok – für einander bestimmt

 

Beide Tiere wurden – unabhängig voneinander – ausgesetzt und mussten ersteinmal tiermedizinisch versorgt und „gepeppelt“ werden. Nachdem Marley kastriert wurde, haben wir die beiden zusammengesetzt – und es war Liebe auf den Blick! Es ist herzergreifend, wie die beiden interagieren, sich putzen und eigentlich immer zusammensitzen – so wie es auch artgerecht und typisch ist.

Da beide einer etwas erhöhten Aufmerksamkeit bedürfen, passt das natürlich wunderbar.

Sie sollten in einem (vorgeschrieben) großen Innengehege leben dürfen – Luxus wär natürlich stundenweiser „Ausgang“ an die frische Luft.

 

Ihr neues zu Hause sollte ein Auge und Herz für den Gesundheitszustand haben und sich gerne kümmern, so es erforderlich wird – aber eigentlich ist das ja selbstverständlich für alle unsere tierischen Mitbewohner, die über die Jahre andere Bedürfnisse entwickeln und ein bisschen Unterstützung benötigen – das haben sie sich mit der Freude, die sie spenden, mehr als verdient!

Bitte schauen Sie doch auch gerne in unsere aktuelle Ausgabe „Tierisch bergisch“ – dort finden Sie wertvolle Informationen.

Bei Interesse senden Sie uns bitte eine Email mit ihrer Telefonnummer an kontakt@tierheim-remscheid.de oder rufen Sie uns unter 02191 64252 an!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *