Sonic

 

 

Unser lieber Sonic hat heute seine letzte Reise angetreten.  Heute Morgen war er noch im Aussengehege und im Laufe des Vormittags hat er sich ganz gemütlich auf seine Decke gelegt und ist friedlich eingeschlafen. Komm gut über die Regenbogenbrücke und grüß alle anderen von uns.

 

 

 

 

 

sonic-okt-2017-11Sonic ist ein kastrierter Kater, der auf 10+ Jahre geschätzt wird. Der alte Herr ist sehr schüchtern, aber wenn man sich Zeit nimmt und sich einfach zu ihm setzt, kommt er auf einmal neugierig um die Ecke.

Mit viel Liebe und Geduld würde er sicherlich auftauen. Da Sonic sich sehr gut mit Speedy versteht, könnten die beiden auch zusammen in eine Endpflegestelle umziehen.

Sonic leidet an einer chronischen Mundschleimhautentzündung, die regelmäßig behandelt wird. Auf jeden Fall würde er sich über einen schönen ruhigen Gnadenplatz freuen. Wenn da noch evtl. ein gesicherter Balkon vorhanden wäre, wäre das ganz super.

Frühjahrsputz und Pflanzaktion der Klasse 4b

Im April 2019 kam gleich eine ganze Schulklasse vorbei, um das Tierheim zu unterstützen. Mit bunten Blumen, Erde, Besen und diversen Lappen ausgerüstet, wurde an einem Vormittag auf dem Hof gefegt, geputzt und gepflanzt. Die Kinder der KGS Lindenbaum aus Radevormwald waren voll motiviert, um den Außenbereich des Tierheims für das Frühjahr glänzen zu lassen. In einem anschließenden Gespräch wurde deutlich, dass ein schöner Außenbereich viele Besucher lockt.  Das hilft natürlich den Tieren, die von mehr Menschen gesehen werden.

Wir danken euch für euren so tollen Einsatz von ganzem Herzen! Euer Tierheim Team

Moonlight und Sunshine

 

Es hat sehr lange gedauert aber jetzt sind die beiden Langohren in ihr neues Zuhause gezogen. Das gesamte Tierheim Team wünscht alles Gute.

 

Mai 2018

Sunshine (dunkler Strich auf dem Rücken) ist ein mittelgroßes kastriertes Böckchen und Moonlight ist weiblich. Beide wurden ca. 2016 geboren. Das etwas scheue Pärchen wird nur gemeinsam vermittelt! Die beiden Langohren sind die Eltern von Lutz und Lotta, die im Januar 2018 im Tierheim geboren wurden. Für Moonlight und Sunshine, seit 2017 im Tierheim,  suchen wir ein möglichst artgerechtes Zuhause mit Außenhaltung. Sie lieben die frische Luft. Das Gehege muss nach allen Seiten gesichert sein, da sie immer wieder den Drang nach Freiheit haben.

Sunshine

Moonlight

 

Notfall Jumper! Hat sein Herzenszuhause gefunden

Manchmal will gut Ding Weile haben – Jumper hat seine(n) Herz-Mensch(in) gefunden und ist ausgezogen. Wir wünschen ihm alles erdenklich Gute! 

Herzenshund mit kleinem Herzfehler sucht dringend seine Menschen!

Podenco-Mix Jumper, männlich, geboren am 27.11.2013,  Abgabe im Tierheim am 30.03.2019.

Der sehr menschenbezogene, verschmuste Jumper sucht seine Menschen, die ihm jede Menge Streicheleinheiten geben.

Jumper kann schlecht alleine bleiben und weint wenn er alleine gelassen wird. Daran kann sicher gearbeitet werden. Jumper bekommt am Tag eine halbe Herztablette.

Im neuen Zuhause sollten keine Katzen sein.

 

 

Florian und seine Familie schicken liebe Grüße

Für das gesamte Tierheim Team ist es immer wieder eine wundervolle Ermutigung weiter zu arbeiten, wenn wir so schöne Nachrichten erhalten! Wir danken von ganzem Herzen, dass Florian bei Claudia und Ulrich so ein glückliches Leben führen kann! Euer Tierheim Team

Sehr geehrtes Team,

wir haben im vergangenen September 1. 2018, unseren kleinen wundervollen Florian ? aus Ihrem Tierheim adoptiert.. Seine Kater-WG und wir sind super glücklich mit dem Schatz..Wir haben euch auch viele Fotos geschickt.

die ersten Fotos von Florian waren am Tag abends als wir Ihn beim TH abgeholt hatten..

Eigentlich war der kleine Mann soooo gar nicht zahmaufgrund der Aussage von Frau Reitzig. Ich habe dann von der Fahrt vom TH zu uns nach Hause in RS-Hasten, den Transportkorb geöffnet und den kleinen Flori während der Fahrt die ganze Zeit gestreichelt, damit war die erste Hürde schon Mal etwas genommen..Das Foto mit den Katzentoiletten, war als Florian aus dem Korb ausgestiegen ist..Danach ist er dann bis abends 20.00 Uhr erstmal unter dem Sofa verschwunden…Wir hatten Sorgen, das er dort evtl. die nächsten Wochen verbringen würde..Aber es kam ganz anders.- Florian hat sich innerhalb von vier Tagen mit unseren Katern Felix schwarz-weiß, 7 Jahre, Sammy rot-weiß, 6 Jahre, auch aus Ihrem Tierheim und Finn, ganz rot, 3 Jahre super verstanden. – Das zeigen die Fotos ja auch…

Wir waren eigentlich nur mal so wie öfters im TH und da hat uns Frau Reitzig das Zimmer mit den Katzenbabys gezeigt. Da war es um uns geschehen, auch weil der kleine
Schatz ja keinen schönen Start ins Leben hatte.  Zum Schluss können wir sagen als Katzeneltern von über vierzig Jahren, war die Entscheidung für den kleinen Gold-Schatz goldrichtig für uns und die Kater-WG..- Flori bereichert unser Leben jeden Tag aufs Neue…Einziges Manko: Florian mag nur uns als Menschen, keine Besucher, dann versteckt Flori sich immer im Bett.
Dankeschön für dieses herzallerliebste Rotpelzchen und
alles Gute und Liebe, Gesundheit für Sie und die Fellnasen und ihre Pflegemenschen…

wünschen

Claudia und Ulrich W.
mit Felix, Sammy, Finn und Florian

 

 

Abschied von Sandy

Am 19.3.2019 hat Sandy ihre letzte große Reise angetreten. Ihr halbes Leben hat die Maus im Tierheim verbracht und von 2013 an auf ihre Menschen gewartet. Wir sind so froh, dass im letzten Juli ihr großer Wunsch noch in Erfüllung gegangen ist. Sandy durfte zu Margret und Rolf in die Eifel ziehen. Dort in ihrer Familie wurde sie unendlich geliebt und bis zu ihrem letzten Atemzug begleitet. Wir hätten ihnen so gerne mehr gemeinsame Zeit gewünscht. Leider war Sandy schwer krank und es ist gut, dass sie jetzt frei von Schmerzen dort auf der anderen Seite des Regenbogens mit all ihren Freunden herumtollen kann.

Am Anfang war Sandy ein echter Frauenhund und sie wollte am liebsten alle Männer vertreiben. Das Kuscheln war im Tierheim auch nicht ihre Lieblingsbeschäftigung. Dafür liebte sie ausgedehnte Spaziergänge und das Schnüffeln nach Leckerlis oder einfach die Hundezeitung lesen. Manchmal wälzte sie sich mit großem Elan auf einer Wiese oder sie nahm ein kurzes Bad im Sommer.  Wenn ihr etwas nicht passte, dann zeigte sie das mit einem kurzen Grollen. Jeder wusste, dass wir sie dann in Ruhe lassen mussten.

Bei ihren Menschen liebte Sandy bis zum Schluss die langen Spaziergänge mit ihrem geliebten Rolf. Erstaunlicherweise genoss sie die Streicheleinheiten von ihm. Kein Männerhass war mehr da. Margret sorgte für ihr Lieblingsessen und Sandy suchte immer die Nähe ihrer Menschen.

Wir danken Rolf und Margret von ganzem Herzen dafür, dass ihr Sandy eine so wundervolle Zeit in eurem Zuhause gegeben habt. Das ganze Team wünscht euch viel Kraft in diesen so unglaublich traurigen Tagen!

Pascha ist ausgezogen ins Glück!

Pascha ist zu seinen Menschen ausgezogen!

Wir wünschen ihm und seiner Familie eine wundervolle gemeinsame Zukunft! Euer Tierheim Team

Update vom 5.4. 2020

Der Rüde Pascha sucht nun sein Zuhause, er wurde zur Vermittlung von seinen Besitzern frei gegeben. Geboren wurde der sanfte Riese am 12.3.2018. Menschen findet Pascha klasse, egal ob zu Fuß, auf dem Fahrrad oder Nordic Walking. Mit Hündinnen verträgt er sich prima. Manchmal zieht er , wenn er eine Hundedame sieht stark dorthin, weil er sie kennenlernen möchte. Aber schnell verliert er auch wieder das Interesse. Mit Rüden müssen wir noch genauer schauen. Auf Pferde reagiert er aufgeregt. Besonders gerne hat Pascha Menschen um sich, die ihn ausgiebig kraulen.

 

Robbie – ein Fall nur für erfahrene Hundemenschen mit Herzblut

 

Der wunderschöne weiße Rüde ist ein Mittelspitz, der am 3.1.16 geboren wurde.

„Hände bedeuten für den bildhübschen Spitz nichts Gutes, wir können nicht genau sagen warum.  Anfassen geht „natürlich“ auch nicht, obwohl sein Blickkontakt manchmal förmlich dazu animiert – er steht sich auf eine noch nicht zu durchschauende Weise selbst im Weg.Er hat bereits kleine (für ihn sicher große!) Fortschritte gemacht, also ist es möglich – aber die Zeit für eine so intensive Betreuung fehlt einfach im Tierheimalltag.

Er liebt ausgedehnte Spaziergänge an der Rollleine bei denen er seine Energie so richtig abbauen kann, dabei ist er ein angenehmer und entspannter Laufpartner, wenn man ihn einfach sein Ding machen lässt. Leider lässt er sich nicht mehr anleinen, so dass ihm diese Stunden nicht mehr geboten werden können.  Robby kann so nicht vermittelt werden, es sei denn jemand hat diesbezüglich Erfahrung und ist bereit viel Zeit und Herzblut zu investieren, um ihm wieder ein schönes Leben zu ermöglichen. Er sollte keinesfalls aus Mitleid adoptiert, sondern von Menschen aufgenommen werden, die sich bewusst für einen schwierigen Hund entscheiden und mit seinem Verhalten klarkommen – und die nötige Geduld mitbringen.“ 

Die Videotierhilfe war am 13.2.19 zu Besuch!

Gestern, am 13.2.2019 kam Sabrina von der Video Tierhilfe gemeinnützige UG „Der Mediendienst für den Tierschutz“ zu uns ins Tierheim für Remscheid und Radevormwald. Und wie es das Bild zeigt, war es ein Nachmittag voll Freude und Sonnenschein für Tiere und Menschen! Alles hatten richtig gute Laune und die Hunde zeigten sich sprichwörtlich von ihrer Schokoladenseite. Unterstützung beim Dreh gab es durch Pia, Heike und Barbara. So konnte Sabrina richtig viele Hunde filmen. Ganz besonders wichtig waren dabei unsere Englischen Bulldoggenkinder mit Mama Camilla. Aber auch Bommel, Goofy und Benji hatten ihren Spaß und freuen sich schon auf Ihre Menschen.

Schaut mal die Bilder, die einen schönen Eindruck vermitteln! Los geht´s mit mir „Mama Camilla“ und meinen Kindern Theo, Vicky, Henry, Molly und Mary:

Natürlich nutzten Sabrina und die anderen die Zeit auch zum ausgiebigen Kuscheln!

Die sechs jungen Hunde genossen die Aufmerksamkeit sehr und selbst Molly, die nach ihrer Augen OP noch etwas angeschlagen ist, rannte mit riesiger Freude über die Wiese.

Wir sind so froh, dass die Video Tierhilfe in regelmäßigen Abständen bei uns vorbeikommt, um unsere Tiere zu filmen und in den sozialen Netzwerken einzustellen. So werden sie von noch mehr Menschen gesehen und ihre Chance auf ein eigenes Zuhause wird deutlich vergrößert.

Wir danken euch von ganzem Herzen und sind schon ganz gespannt auf die ersten Filme!!! Euer Tierheim Team

Super, dass ihr da gewesen seid und kommt ja bald wieder!!!!

Shelly, Lenny und Familie schicken liebe Grüße

Update von Januar 2019

Die beiden tauen immer mehr auf, Lenny lässt sich mittlerweile streicheln und ab und an darf man den Prinzen auch mal küssen….
Shelly kommt auch, aber bitte nicht zu nah…

Liebe Grüße von den beiden Samtpfoten und ihrer Familie

Cornelius und Walterchen, die jetzt Shelly und Lenny heißen, lassen grüßen. Ihnen geht es in ihrem neuen Zuhause richtig gut.  Hier ein paar Bilder aus ihrem neuen Zuhause:

Wir wünschen Shelly und Lenny mit ihren Menschen alles Gute für die gemeinsame Zukunft! Euer Tierheim Team