Thyra

Thyra zeigt mir gerade sehr eindeutig, was sie möchte – in den Auslauf und frei schnüffeln – nicht an der Leine übers Gelände. Die 10-jährige Hundedame ist so herrlich eigensinnig, wie man sich das eben verdient hat in dem Alter. Und ihrem Blick kann man ohnehin nicht widerstehen. Sie genießt die Streicheleinheiten und sich ausgiebig im Gras zu wälzen, dabei schnorchelt sie zufrieden vor sich hin. Das war vor einigen Wochen als sie ins Heim kam noch ganz anders. Der Rücken krumm, die Augen trüb und das Fell stumpf. Es ist unglaublich, was Fürsorge, und angemessene Futter- und Medikamentenversorgung in so kurzer Zeit bewirken. Das Heim ist für sie ein guter Ort voller Zuwendung und kleinen Abenteuern, sie ist richtig aufgeblüht.  Auch das ist ein wichtiger Aspekt des Heims, den viele vielleicht gar nicht vermuten. Für einige Hunde ist es ein richtiges zu Hause, in dem sie sich so zeigen können wir sie sind oder eben sein könnten, wenn die Rahmenbedingungen stimmen.

So, Thyra muss jetzt aber wieder rein, das leckere Futter wartet und während des Verdauungsschläfchens kann sie von ihrem neuen zu Hause träumen: Liebe Menschen, die gerne kuscheln und und regelmäßig mit ihr raus ins Grüne gehen (altersgerechte Runden), wo sie ausgiebig schnüffeln kann. Am liebsten möchte sie ihre Menschen für sich alleine haben. Zum Abschied gibt’s ein Hundeküsschen, sie ist halt ein Schatz!

 

Bei Interesse senden Sie uns bitte eine Email mit ihrer Telefonnummer an kontakt@tierheim-remscheid.de oder rufen Sie uns an!