Schneewittchen und H2O

Für Schneewittchen und H2O suchen wir die Nadel im Heuhaufen.

Die beiden Senioren haben das gleiche Schicksal. Sie lebten ihr ganzes Leben auf der Straße und mußten sich alleine durchkämpfen. Unabhängig voneinander wurden sie von tierlieben Menschen in einem schlechten Zustand ins Tierheim gebracht. Beide wurden geschoren, untersucht und medizinisch versorgt. Ein Leben auf der Straße ist für Schneewittchen und H2O nicht mehr denkbar, sie könnten sich an einer Futterstelle gar nicht gegen die anderen Streuner durchsetzen. Beide sind nicht verschmust, möchten nicht gestreichelt werden. Wir suchen ein Zuhause wo sie sein können wie sie sind, einen Gnadenplatz wo das „Personal“ Futter bringen darf aber auch nicht mehr erwartet wird. Etwas Wind sollte noch um ihre Nasen wehen aber lieber gesichert.

Natürlich dürfen sie ihren Lebensabend im Tierheim verbringen aber wäre es nicht viel schöner ein eigenes Zuhause zu bekommen?

Möchten Sie die „Nadel“ für die beiden sein? 😉 dann schreiben Sie eine Email an :                                    kontakt@tierheim-remscheid.de    oder rufen zu unseren Telefonzeiten an 021 91  6 42 52

 

Odin

 

Update Juli 2021:

Positive Nachrichten von Odin 🙂  die Nierenwerte sind wieder ok, das „schnorcheln“ ist etwas besser geworden. Jetzt müssen wir nur noch die richtigen Menschen finden. Bei fremden Menschen braucht er etwas Zeit, aber wenn der Knoten geplatzt ist dann schnurrt er was das Zeug hält.

 

 

23.05.2021: Der schüchterne Kater war ein Wanderpokal und immer in schlechter Haltung. Wahrscheinlich kommen daher auch seine schlechten Nierenwerte, ausserdem sind seine Bronchien belegt. Das zeigt sich besonders bei Streß, er atmet dann sehr schwer.

 

Odin, männlich, kastriert, geboren 2015

Trotz seiner schlimmen Vergangenheit ist er sehr lieb und bei vertrauten Menschen auch sehr verschmust. Mit netten Artgenossen kommt er auch gut klar, sie sollten aber nicht dominant sein. Odin hat Angst bei lauten Geräuschen und sollte daher in einen ruhigen Haushalt bei Katzenerfahrenen Menschen ohne Kinder.

Interessenten  schreiben bitte eine Email an   kontakt@tierheim-remscheid.de   mit Angabe ihrer Telefonnummer.

Wichtiger Hinweis: Die Anfragen über die Kommentarfunktion in diesem Post können nicht bearbeitet werden.

Peggy & Sue

 

Update 11.07.2021

Peggy & Sue warten noch auf die richtigen Menschen. Inzwischen ist Sue aufgetaut, sie holt sich regelmäßig ihre Streicheleinheiten ab. Die beiden haben auch endlich ein eigenes Zuhause verdient.

 

 

23.01.2021:

 Peggy & Sue sind weiblich, kastriert und wurden beide 2010 geboren.

Peggy ist sehr aufgeschlossen und verschmust, Sue versteckt sich lieber. Die beiden möchten nur gemeinsam in ein neues Zuhause ziehen. Freigang ist erforderlich, allerdings gesichert da die Samtpfoten positiv auf den Felinen Coronavirus getestet wurden.(Dieser Coronavirus ist nicht der zur Zeit verbreitete Covid 19 Virus bei Menschen) Weitere Infos erhalten Sie von den Tierpflegern im Katzenhaus.

 

Interessenten können sich telefonisch (02191 64252)  melden oder schreiben eine Email an   kontakt@tierheim-remscheid.de   mit Angabe ihrer Telefonnummer.

Wichtiger Hinweis: Die Anfragen über die Kommentarfunktion in diesem Post können nicht bearbeitet werden.

 

Sweet little sixteens

 

So viel Aufregung diese Woche 😉

Unsere Katzenkinder sind alle zusammen in einen Raum gezogen. Die ersten Tage haben sie sich vorsichtig beäugt, beschnuppert und auch etwas gefaucht. Bis Ende Juli steht für alle die Erstimpfung an, erst danach darf die Rasselbande Besuch von Interessenten bekommen.

Die Kitten werden NUR zu zweit (auch nicht ausnahmsweise alleine) und nach positiver Vorkontrolle vermittelt. Die Kleinen haben verschiedene Charaktere, einige sind freche Draufgänger, andere stille Beobachter und auch ganz schüchterne sind dabei. Alle Katzenkinder sollen das perfekte Zuhause bekommen in dem Mensch und Tier glücklich werden.

Die Anschaffung von Tieren sollte gut überlegt werden, was ist wenn kein Homeoffice mehr möglich ist, wer versorgt die Tiere wenn Urlaub ansteht usw. Auch die Kosten sollten bedacht werden, neben der Schutzgebühr kommen noch Kosten für die Erstausstattung, Spielzeug, Futter, Katzenstreu, weitere Impfungen und andere Tierarztkosten.

Interessenten schreiben bitte eine Email an   kontakt@tierheim-remscheid.de   mit Angabe ihrer Telefonnummer. Die Tierpfleger rufen zurück und sprechen Besuchstermine (ab ca. Anfang August) mit Ihnen ab.

Wichtiger Hinweis: Die Anfragen über die Kommentarfunktion in diesem Post können nicht bearbeitet werden.

 

Katzenschutzverordnung

 

2 Jahre Katzenschutzverordnung in Remscheid und 3 Jahre in Radevormwald (Oberbergischer Kreis).

 

Was bedeutet das?

 

ALLE Freigängerkatzen müssen kastriert, gekennzeichnet und registriert sein.

 

Warum kastrieren?

Um das Elend der Strassenkatzen zu mindern. Unkastrierte Freigänger vermehren sich mit unkastrierten Strassenkatzen. In der Regel kommen die Katzenkinder im Verborgenen zur Welt. Die Katzenmütter, oft unterernährt oder krank, haben große Not alle Jungtiere durchzubekommen.

Ganz viele Katzenbaby´s schaffen es nicht – geboren um zu sterben 🙁

Das Leben auf der Straße ist grausam, die Katzen leiden im Verborgenen. ALLE die ihre Katzen unkastriert in den Freigang lassen sind mit verantwortlich. In Remscheid und Radevormwald müssen alle Katzen vor dem ersten Freigang kastriert, gekennzeichnet und registriert sein!

 

 

Warum Kennzeichnung und Registrierung?

Auch Freigänger können sich mal verirren oder werden verletzt aufgefunden. Mit einem Chip oder Tattoo kann der Besitzer ermittelt werden und das Tier kommt schnell wieder nach Hause. Wichtig dafür ist aber die Registrierung bei z.B. Tasso, Findefix usw.

Auch Wohnungskatzen können versehentlich mal weglaufen. Daher ist es sinnvoll auch alle Wohnungskatzen zu chippen und registrieren.

 

 

Grace

 

Grace tauchte vor einiger Zeit auf dem Hof auf. Ob ihr einfach das Futter bei uns so gut schmeckt oder sie auf dem Gelände ausgesetzt wurde wissen wir leider nicht. Mittlerweile wurde die auf ca. 1-2 Jahre geschätzte Katze kastriert. Von den anderen Katzen im Raum hält sie sich fern, daher soll sie als Einzelprinzessin in ein neues Zuhause ziehen. Grace ist anfangs etwas schüchtern aber mit Leckerli´s taut sie ganz schnell auf und ist sehr verschmust. Ein gesicherter Balkon wäre prima.

Interessenten schreiben bitte eine Email an   kontakt@tierheim-remscheid.de   mit Angabe ihrer Telefonnummer.

Wichtiger Hinweis: Die Anfragen über die Kommentarfunktion in diesem Post können nicht bearbeitet werden.

 

5 schüchterne Samtpfoten

 

(Simba, rot, männlich, kastriert, geb. Juli 2015   –    ist ausgezogen!)

Nala, grau getigert, weiblich, kastriert, geb. Juli 2015

Paul, grau getigert, männlich, kastriert, geb. 2016

Dina, grau getigert, weiblich, kastriert, geb. 2016

Nina, grau getigert, weiblich, noch nicht kastriert, geb. 2016

Die 5 scheuen Katzen kommen aus einem Haushalt mit viel zu vielen Katzen. Leider merkt man es ihnen an, sie verstecken sich sofort wenn man das Katzenzimmer betritt. Der rote Kater Simba nimmt immer öfter all seinen Mut zusammen und schaut durch die Glastür was draussen los ist. Für sie suchen wir Menschen mit ganz viel Geduld und Einfühlungsvermögen. Wahrscheinlich werden mehrere Besuche nötig sein um sie zu Gesicht zu bekommen. Natürlich sollen nicht alle zusammen vermittelt werden, zu zweit, zu dritt oder auch einzeln zu sehr lieben Erstkatzen wäre möglich.

Interessenten schreiben bitte eine Email an   kontakt@tierheim-remscheid.de   mit Angabe ihrer Telefonnummer.

Wichtiger Hinweis: Die Anfragen über die Kommentarfunktion in diesem Post können nicht bearbeitet werden.

 

Elvis

 

Elvis hatten wir schon im Februar vorgestellt, leider musste er wegen einer Darmentzündung auf die Krankenstation umziehen und stand nicht zur Vermittlung. Nach erfolgreicher Behandlung folgte häufiges Erbrechen, die Tierärzte haben dafür keine Ursache gefunden. Vielleicht reagiert sein Magen weil er im Katzenzimmer immer den starken Mann spielen muss 😉

 

 

Elvis, männlich, kastriert, geb. 23.08.2019

Der hübsche junge Kater wünscht sich so sehr seine eigenen Menschen und kommt gut ohne Artgenossen aus. Er sucht ein Zuhause in dem er in Ruhe ankommen kann und auf jeden Fall einen gesicherten Balkon/Garten zur Verfügung hat.

Interessenten schreiben bitte eine Email an   kontakt@tierheim-remscheid.de   mit Angabe ihrer Telefonnummer.

Wichtiger Hinweis: Die Anfragen über die Kommentarfunktion in diesem Post können nicht bearbeitet werden.

 

Henessy

 

 

 

Henessy wurde im November 2020 geboren und ist noch nicht kastriert.

Der junge Kater sucht ein Zuhause in dem er etwas Zeit zum Eingewöhnen bekommt. Perfekt wäre für ihn ein Spielkamerad in seinem Alter, an dem er sich orientieren kann.

 Vielleicht sehen ihn jetzt schon die richtigen Menschen und er kann direkt nach der Kastration umziehen. Weitere Infos bekommen Sie von den Tierpflegern im Katzenhaus.

Interessenten  schreiben bitte eine Email an   kontakt@tierheim-remscheid.de   mit Angabe ihrer Telefonnummer.

Wichtiger Hinweis: Die Anfragen über die Kommentarfunktion in diesem Post können nicht bearbeitet werden.