Ares sucht die Nadel im Heuhaufen…

Der hübsche, unkastrierte Rhodesian Ridgeback-Mix „Ares“ kam mit einer tragischen Geschichte zu uns.

Im November 2023 wurde Ares von der Feuerwehr ins Tierheim gebracht. Der Rüde bestand wortwörtlich nur noch aus Haut und Knochen. Anfangs war er nur schwer zugänglich, doch mit der Zeit vertraute er einigen Mitarbeitern. Er wurde von uns aufgepäppelt, seine Figur kann sich mittlerweile wieder sehen lassen (gerne darf noch mehr drauf…)

Nun ist Ares an einem Punkt, wo auch er seine Leute sucht.

Ares ist sehr unsicher fremenden Menschen gegenüber. Leider geht er dann eher nach vorne in die Konfrontation, anstatt zurück zu weichen. Er trägt bei uns beim Verlassen des Zwingers immer einen Maulkorb.

Er sucht natürlich hundeerfahrene Menschen, die bereits Erfahrungen mit eher „speziellen“ Hunden haben. Zudem ist Ares groß und kräftig, das muss man natürlich auch halten können.

Ares sucht also die Nadel im Heuhaufen…aber nichts ist unmöglich.

Seine zukünftigen Besitzer sind bestenfalls nur ein Paar (2 Leute), keine Kinder, keine Katzen. Optimal wäre ein Haus mit einem eingezäuntem Garten. Ares wäre sicherlich super als Wachhund.

Mit anderen netten Hündinnen ist er sehr verträglich. Unterwegs beim Gassi-Gehen gibt Ares sich große Mühe zu gefallen.

Bei Ares muss man sich definitiv auf eine längere Kennenlernphase einstellen.

Bei Interesse an Ares senden Sie uns gerne eine E-Mail mit einer erreichbaren Telefonnummer an kontakt@tierheim-remscheid.de oder kommen Sie direkt zu den Öffnungszeiten (Mi, Sa, So 14-16 Uhr) im Tierheim/Hundehaus vorbei.

Marly sucht…

Die nette, unkastrierte Appenzeller Sennenhündin „Marly“ wurde vor kurzem aus privaten Gründen im Tierheim abgegeben.

Die Hündin ist im Oktober 2018 geboren und sehr fit.

Marly benötigt zum Kennenlernen immer etwas Zeit, denn fremde Menschen findet sie ein bisschen unheimlich.

Rassetypisch benötigt sie viel Auslauf, ein Garten wäre also optimal.

Andere Hunde findet sie je nach Sympathie gut. Im neuen Zuhause möchte sie allerdings Einzelprinzessin sein.

Bei Interesse an Marly senden Sie uns gerne eine E-Mail mit einer erreichbaren Telefonnummer an kontakt@tierheim-remscheid.de oder kommen Sie direkt zu den Öffnungszeiten (Mi, Sa, So 14-16 Uhr) im Tierheim/Hundehaus vorbei.

Max – kleiner Flusen sucht…

Max, der kleine unkastrierte Bichon Frisé wurde im Tierheim abgegeben, weil seine Besitzerin überfordert mit ihm war. Max ist im Juli 2022 geboren und wurde schon viel herum gereicht…

Er ist ein kleiner Energiebündel und möchte viel laufen, viel toben, viel erleben und vorallem noch viel lernen.

Er ist zu Menschen und auch anderen Hunden sehr aufgeschlossen.

So lieb und nett er auch sein kann, hat der kleine Mann auch noch eine andere Seite.

Er mag es garnicht festgehalten zu werden. Sobald man sich etwas an ihm genauer anschauen möchte, zeigt er deutlich, dass er das nicht möchte. Er hat sicherlich schon viel mitgemacht. Zuletzt hatte er eine bahandlungsbedürftige Verletzung an der Pfote.

Leider ist auch schon klar, welche Behandlung als nächstes ansteht… trotzdem wollte Max sich schon mal vorstellen!

Bei Interesse an Max senden Sie uns gerne eine E-Mail mit einer erreichbaren Telefonnummer an kontakt@tierheim-remscheid.de oder kommen Sie direkt zu den Öffnungszeiten (Mi, Sa, So 14-16 Uhr) im Tierheim/Hundehaus vorbei.

Bescherung Hunde

Hexe war überfordert mit ihren Geschenken, vielleicht hat sie noch nie welche bekommen?

Bailey im Glück, Quietschespielzeug ist super.

Racna hat sich als erstes die Kauknochen rausgesucht und sicher deponiert.

Lotta konnte ihr Glück gar nicht fassen, so viele leckere Sachen. Sie ist ganz aufgeregt rumgelaufen und hat allen Anwesenden ihre Ausbeute gezeigt.

Lucky hat endlich eine neue Ballschleuder, da kann seine ehrenamtliche Gassigeherin wieder fleissig Bälle werfen.

Gewohnt lässig sucht sich Kalif erst mal alle Leckerchen raus.

Akela ist der Turbo-Auspacker, so viel Quietschespielzeug macht ihn glücklich.

Für Daya ist Quietschespielzeug auch das Größte.

Prinz war noch etwas zaghaft beim Auspacken, aber das Leckerli war schnell gefunden.

Pascha war ganz aufgeregt, der Ball ist super aber die Leckerchen waren noch so viel besser.

Die Riesenknochen wurden dann im Zwinger sofort bearbeitet.

Stitch wusste vor Aufregung gar nicht wo er anfangen soll, erst ein Leckerchen und dann schnell dem Ball hinterher.

Hexe sucht Leute mit Verständnis..

Die süße (mittlerweile kastrierte) Shar-Pei-(Terrier?)Mix Hündin „Hexe“ kam im Oktober als Fundhund ins Tierheim. Leider hat sie keiner vermisst und sucht nun ein neues Zuhause…

Fremden Menschen gegenüber ist Hexe eher unsicher, dies äußert sie durch knurren und Zähne zeigen. Nachdem Sie einen Menschen gut kennen gelernt hat, öffnet sie sich ein wenig.

Hexe ist keine Hündin, die gerne kuschelt. Andere Hunde findet sie ok, aber direkten Kontakt will sie eher weniger.

Hexe scheint nicht mehr die Jüngste zu sein und bringt leider eine kleine „Baustelle“ mit.

Die süße Dame hatte Blasensteine. Diese wurden vor kurzem erfolgreich entfernt, aber sie wird ihr lebenlang Spezialfutter benötigen.

Sie sucht ein Zuhause mit hundeerfahrenen Menschen, die sie nehmen wie sie ist.

Bei Interesse an Hexe senden Sie uns gerne eine E-Mail mit einer erreichbaren Telefonnummer an kontakt@tierheim-remscheid.de oder kommen Sie direkt zu den Öffnungszeiten (Mi, Sa, So 14-16 Uhr) im Tierheim/Hundehaus vorbei.

Stitch

Der nette Schäferhund-Mischling Stitch wurde im Tierheim abgegeben, weil sein Besitzer sich aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr kümmern konnte.

Stitch ist kastriert und 2015 geboren.

Er sucht Menschen mit Erfahrung, weil er bei Spaziergängen nicht ganz so einfach ist. Er zwickt gerne mal vorbeilaufende Spaziergänger.

Ansonsten spielt er gerne mit Spielzeugen oder Stöckchen.

Mit anderen Hunden ist er je nach Sympathie verträglich, möchte aber im neuen Zuhause definitiv Einzelprinz sein. Kinder sollten nicht im neuen Zuhause leben.

Bei Interesse an Stitch senden Sie uns gerne eine E-Mail mit einer erreichbaren Telefonnummer an kontakt@tierheim-remscheid.de oder kommen Sie direkt zu den Öffnungszeiten (Mi, Sa, So 14-16 Uhr) im Tierheim/Hundehaus vorbei.

Kangal Pascha

Der nette unkastrierte Kangal Pascha kam im September 2023 als ausgesetzter Hund in das Tierheim. Er war nicht mehr gewollt und wurde einfach „rausgeschmissen“…

Nun sucht der kuschelige Riese ein neues Zuhause, wo er geliebt wird und auch seinem „Job“ (Hof beschützen) nachgehen kann.

Mit seinen ca. 70kg ist Pascha kein Hund für einen gemütlichen Spaziergang, da muss man dann schon sehr standfeste sein…

Es ist bekannt, dass er am 19.02.2018 geboren ist.

Pascha ist ein ganz ruhiger Vertreter. Andere weibliche Hunde findet er einfach toll. Andere Rüden hingegen findet er blöd.

Katzen und vermutlich auch andere Tiere, sollten nicht direkt mit Ihm zusammenleben.

Bei Interesse an Pascha senden Sie uns gerne eine E-Mail mit einer erreichbaren Telefonnummer an kontakt@tierheim-remscheid.de oder kommen Sie direkt zu den Öffnungszeiten (Mi, Sa, So 14-16 Uhr) im Tierheim/Hundehaus vorbei.

Racna möchte endlich abgeholt werden…

Racna ist ein Siberian Husky, der im Juni 2023 zur Pension zu uns kam und leider nicht mehr abgeholt  wurde… nun sucht er ein neues Zuhause!

Racna ist ein unkastrierter Rüde, der am 23.08.2019 geboren ist.

Er ist ein ganz lieber Kerl und auch mit anderen netten Hunden je nach Sympathie verträglich. Leider durfte er noch nicht so viel Erziehung genießen, denn er ist manchmal ein ganz schöner Rüpel und zieht auch gerne an der Leine.

Racna sucht ein Zuhause mit hundeerfahrenen Menschen, die ihn vorallem körperlich gut auslasten

Er kennt größere Kinder, doch Katzen o.ä. sollten besser nicht im neuen Zuhause leben!

Bei Interesse an Racna senden Sie uns gerne eine E-Mail mit einer erreichbaren Telefonnummer an kontakt@tierheim-remscheid.de oder kommen Sie direkt zu den Öffnungszeiten (Mi, Sa, So 14-16 Uhr) im Tierheim/Hundehaus vorbei.

Ole – ganz lieber Kerl sucht tolles Zuhause….

Ole ist ein sehr lieber unkastrierter Malinois-Rüde, der im Mai 2023 ins Tierheim kam und 2017 geboren ist.

Er kam aus schlechter Haltung ins Heim und dem entsprechend war auch sein Zustand. Mittlerweile hat Ole schon wieder ein paar Kilos zugelegt, ist allerdings immernoch zu dünn.

Ole hat vermutlich nicht nur gute Erfahrungen mit Menschen gemacht. Er benötigt ein bisschen Zeit um fremde Menschen als „gut“ abzustempeln. Auf hektische Handbewegungen reagiert er manchmal ängstlich, wird aber nicht böse.

Mit anderen Hunden ist Ole je nach Sympathie verträglich.

Ole benötigt täglich Augensalbe, da er sonst auf Dauer erblinden könnte. Die Kosten belaufen sich auf ca. 80,00€ im Monat.

Bei Interesse an Ole senden Sie uns gerne eine E-Mail mit einer erreichbaren Telefonnummer an kontakt@tierheim-remscheid.de oder kommen Sie direkt zu den Öffnungszeiten (Mi, Sa, So 14-16 Uhr) im Tierheim/Hundehaus vorbei.

Pinscher „Baileys“ sucht nervenstarke Menschen…

Der Pinscher „Baileys“ wurde im Tierheim abgegeben, weil er leider mehrfach gebissen hat. Er benötigt etwas länger, einen Menschen kennenzulernen und selbst wenn er einen Menschen mag heisst es nicht, dass er alles mit Baileys machen darf…

Baileys ist ein mittlerweile kastrierter  Pinscher, der am 30.01.2021 geboren ist.

Allein das Maulkorb anlegen und das Anleinen von Baileys gestaltet sich schon schwierig, dies gelingt nur im richtigen Moment von den richtigen Leuten. Alles weitere, wie Geschirr oder Halsband wechseln, kann nur mit Maulkorb von ruhigen und nervenstarken Menschen gemacht werden.

Fremde Menschen und andere Hunde sind für Baileys erstmal ein Grund zum pöbeln. Beim Pöbeln gegen andere Hunde lässt er sein Verhalten dann gerne an dem Menschen aus, weswegen er auch draußen zum Schutz für den Menschen, zwingend einen Maulkorb tragen sollte.

Er ist ein ziemlich schlaues Kerlchen, der genau weiß, wie er etwas anstellt. Er sucht daher konsequente, aber liebevolle Leute mit ausreichend Hundeerfahrung.

Bei Interesse an Baileys senden Sie uns gerne eine E-Mail mit einer erreichbaren Telefonnummer an kontakt@tierheim-remscheid.de oder kommen Sie direkt zu den Öffnungszeiten (Mi, Sa, So 14-16 Uhr) im Tierheim/Hundehaus vorbei.