Jessy – Pinscher-Mix – hat schon Interessenten gefunden

Jessy hat Interessenten !

Der kleine Jessy ist nicht kastriert und in 2014 geboren. Wir wissen nicht viel über ihn und er wird jetzt die Möglichkeit haben, sich von seiner besten Seite zu zeigen :-)…

 

Wer möchte Jessy kennenlernen und ihm ein Zuhause für immer geben?

 

Bei Interesse senden Sie uns bitte eine Email mit ihrer Telefonnummer an kontakt@tierheim-remscheid.de oder rufen Sie uns unter 02191 64252 an!

 

Kitty – Schönheit ist keine Frage des Alters

Kitty ist ca. 16 Jahre alt und nicht kastriert. Sie musste ins Heim, weil ihr Frauchen erkrankte.

Kitty ist lieb und verschmust, mag keine anderen Hunde und braucht ein ebenerdiges Zuhause. Kinder sollten nicht im Haushalt wohnen.

Wer hat ein Herz für die hübsche ältere Dame und bereitet ihr den wohlverdienten ruhigen und schönen Lebensabend.

 

Bei Interesse senden Sie uns bitte eine Email mit ihrer Telefonnummer an kontakt@tierheim-remscheid.de oder rufen Sie uns unter 02191 64252 an!

 

 

Nugget – ein kleines Goldstück für Gelassene (und die, die es werden wollen!)

 

Nugget ist ein Podenco-Dackel-Mix, kastriert und im September 2017 geboren. Er ist ein lieber Kerl, der bestmöglich mit seinen Genen klar kommen kann und will! Er wurde im Heim abgegeben, weil er viel bellt, wenn er draußen ist.

 

 „Gebrauchsanweisung“ für einen schönen entspannten Spaziergang :

 

  • Lächeln , atmen und sich auf die Zeit mit ihm freuen!
  • Das Tierheim-Gelände zügig verlassen – so viele Gerüche und Geräusche sind aufregend – und was Nugget nicht braucht, ist mehr Aufregung und unruhige Energie, die bringt er rassebedingt selbst mit
  • unproblematisch bei Joggern und Radfahrern, er ignoriert sie (Katzen kann man schon mal jagen…)
  • sein Bellen ( was ich auf unserem ersten Spaziergang nicht übermäßig viel oder störend empfand!) konsequent ignorieren
  • Lächeln und atmen – er mag das 🙂
  • wenn er zieht, einfach stehen bleiben bis die Spannung auf der Leine nachlässt, weil er sich umdreht oder zurück kommt – dann sofort weitergehen. Konsequent und ruhig so durchführen, er versteht das sofort oder nach wenigen Sekunden (!) – so wirds ein angenehmer Spaziergang
  • Lächeln und atmen
  • wenig reden bzw. nur zur postiven Verstärkung – er achtet gut auf Körpersprache und Mimik des Menschen – strahlen Sie Ruhe aus, dann wird er auch ruhig (er)
  • „Sein-Ding-machen“ lassen – geben Sie ihm Zeit, wenn er stehen bleibt, um zu schnüffeln, für Pippi oder um Gras zu fressen. Bestätigen Sie so positiv, dass er zur Ruhe kommt oder sich Zeit nimmt für etwas
  • Lächeln, atmen und auf einer Bank gemeinsam die Aussicht genießen

Ich fand unsere Runde superschön, das machen wir jetzt regelmäßig (bis er sein zu Hause gefunden hat!!) – im Kopf eine Geh-Meditation und an der Leine Nugget ist eine prima Kombination.

Gut wäre trotzdem ein zu Hause, mit wenigen bzw. weit entfernten Nachbarn oder solchen, die sich nicht von seinem Bellen gestört fühlen. Bei aller Ruhe wird er es wahrscheinlich nicht ganz ablegen können, aber wer weiß… wir haben hier schon andere Wunder gesehen, wenn das Mensch/Hund – Team passt.

Bei Interesse senden Sie uns bitte eine Email mit ihrer Telefonnummer an kontakt@tierheim-remscheid.de oder rufen Sie uns unter 02191 64252 an!

Pflegestelle für Senioren-Hunde gesucht!

Aktuell suchen wir für Oma Kitty eine Pflegestelle.

Kitty ist 16 Jahre alt und nicht kastriert. Aufgrund der Krankheit ihres Herrchens hat Kitty ihr Zuhause verloren.

 Jetzt suchen wir dringend für die alte Dame bei liebevollen Menschen ein warmes Körbchen.

Andere Hunde oder Tiere und Kinder sollten nicht im Haushalt leben.

Pflegestellen für Senioren-Hunde gesucht!

Immer wieder erleben wir es, dass hochbetagte Hunde aus den verschiedensten Gründen im Tierheim ankommen. Daher suchen wir oftmals eine Pflegestelle für diese Hunde!

Bitte schreiben Sie bei Interesse eine Email an Heike Bredtmann unsere Tierpflegerin im Hundehaus: heikebredtmann@gmail.com

 

Tammo – eine kleine Herausforderung

Tammo ist knapp 2 Jahre alt, kastriert und wurde im Heim abgegeben. Er ist ein Bouvier de Flandres/Labrador-Mix und braucht wohl noch etwas Erziehung.

Nach Angabe seiner ehemaligen Besitzer beherrscht er die Grund-Kommandos, mag keine Katzen und Männer und ist mit Hunden verträglich.

Die ertsen Beobachtungen im Heim zeigen, dass Tammo nicht einfach einzuschätzen ist – mal ist er unterwegs lieb mal aggressiv zu Mensch und Tier. Er muss in erfahrene Hände, Kinder und Haustiere sollten nicht im neuen Heim leben. Empfehlenswert wäre eine Begleitung durch einen Hundetrainer, wir versuchen das im Heim auch zu beginnen, coronabedingt kann das aber noch dauern.

Wer hat echtes Interesse an diesem wunderschönen Hund, der seine Grenzen noch mit Geduld und Konsequenz kennen lernen muss?

Bei Interesse senden Sie uns bitte eine Email mit ihrer Telefonnummer an kontakt@tierheim-remscheid.de oder rufen Sie uns unter 02191 64252 an!

Spike – eine echte Wuchtbrumme …

Dieser Blick !!!

 

Basset-Schäferhund-Mix Spike, geb. im August 2014 und kastriert, wurde abgegeben. Er ist anfangs fremden Menschen gegenüber aufgrund seiner Unsicherheit sehr misstrauisch (warum auch nicht!), wenn er Vertrauen aufgebaut hat, ist er lieb und verschmust.

Er sucht ein ebenerdiges zu Hause mit max. 3 – 4 Treppenstufen.

Spike verträgt sich ganz gut mit anderen Hunden und wäre auch prima als Partner für eine nette Hundedame geeignet!

Kinder sollten nicht in seinem neuen zu Hause leben, ob er sich mit Katzen anfreunden könnte, ist nicht bekannt.

Er freut sich auf seine Menschen!!

 

Bei Interesse senden Sie uns bitte eine Email mit ihrer Telefonnummer an kontakt@tierheim-remscheid.de oder rufen Sie uns unter 02191 64252 an!

 

Turbo erzählt …. wir haben alle schon ein schönes neues Zuhause gefunden – bitte keine Anfragen mehr

 

Stellvertretend für seine 10 Hundefreunde und – freundinnen erzählt Turbo, dass alle ein neues zu Hause haben!

TierpflegerInnen, Kuscheltanten, ehrenamtliche Hundefriseurmeisterinnen (siehe Bild – danke an dieser Stelle!) TierärztInnen und SpenderInnen haben alles gegeben – die Bande ist ausgezogen.

Wir bitten daher von weiteren Anfragen abzusehen, aber behalten Sie uns und die Homepage einfach im Auge … die Erfahrung zeigt, dass nicht immer alles klappt, wie die 2-Beiner sich das vorstellen oder ….. morgen kommen schon die nächsten süßen Fellnasen, die ein neues zu Hause suchen!

Liebe Grüße Ihr Turbo

A-Jay – sucht seinen besonderen Menschen – niemals aufgeben!

Leider hat es für A-Jay wieder nicht geklappt, obwohl die 2-Beiner sich wirklich Mühe gegeben haben.

Er ist zurück im Heim – aber wir geben nicht auf! Er wird seinen Mensch/seine MenschIn finden! Wie auch andere vermeintlich nicht so einfache Fälle, die heute glücklich, vertrauensvoll und vollkommen unkompliziert in ihrem neuen zu Hause leben (Weinhnachtswunderhund Lilly und Benji – ihre Geschichte finden Sie unter glücklich vermittelt).

Wir möchten es jetzt für ihn bei einer Einzelperson versuchen, der er sich und sie sich ihm voll widmen kann und wo er alles in seinem Tempo und ohne „Druck“ (wenn er nicht raus will, bleibt er halt im Körbchen z.B.) machen kann. Er ist lange im Heim, die Zeit schüttelt er nicht so einfach ab – Ruhe, Geduld und Respekt können aber auch in diesem Fall der Schlüssel sein – wir wünschen es ihm sehr!

 

A-Jay ist ein Schäferhund-Mix Rüde, der am 6.8.2012 geboren wurde. Er ist mittlerweile schon lange im Heim und er zieht sich mehr und mehr zurück. Er lässt sich nur noch durch wenige Menschen zu kurzen Gassi-Runden animieren.  Dabei lässt er sich absolut brav seinen Maulkorb aufsetzen!Und draußen ist er ein ruhiger Geselle.

A-Jay sucht hundeerfahrene geduldige Menschen, die ihm Sicherheit und liebevolle konsequente Führung geben. Körperlich und geistige Beschäftigung sind für A-Jay außerordentlich wichtig, er kann noch soviel Spaß entwickeln! In der Vergangenheit hat er wiederholt geschnappt, wir nehmen an, dass das seiner Unsicherheit entspringt. Kinder sollten daher nicht im Haushalt leben.

Sein Appartement Feuerherz würde er gerne gegen ein schönes zu Hause bei seinen besonderen Menschen tauschen, sein „feuriges Herz“ nimmt er dann einfach mit….

Bei Interesse senden Sie uns bitte eine Email mit ihrer Telefonnummer an kontakt@tierheim-remscheid.de oder rufen Sie uns unter 02191 64252 an!

Kangal Mix Hündin Lisha – tolles Mädchen wartet schon lange

Irgendwie wird unsere süße Maus immer übersehen ….

…und auch wenn sie es in ihrem Mäusenest ganz gemütlich findet, möchte sie lieber ein echtes zu Hause!

Lisha wurde am 28.1.2018 geboren und Ende August 2019 im Tierheim abgegeben. Sie wiegt  ca. 37 kg und hat eine Schulterhöhe von 67 cm.  Menschen gegenüber ist Lisha äußerst freundlich!

Die draußen ungestüme junge Dame sucht dringend ein Zuhause bei erfahrenen Hunde-Menschen, die sie rasseentsprechend und artgerecht auslasten. Wir empfehlen, sich vorab mit der Rasse und den speziellen Eigenheiten vertraut zu machen, damit ein Zusammleben für beide Seiten bestmöglich funktioniert.Dort würde sie sich über die Gesellschaft eines großen kastrierten Rüden freuen!

Aus dem Rasseporträt: „Es ist ein großes Erlebnis, mit einem solchen Hund eine enge Bindung eingehen zu können. Allerdings können diese Tiere nur in artgerechter Umgebung ihre hervorragenden charakterlichen Qualitäten zur Entfaltung bringen. Dann zeigt sich dieser großartige, souveräne Hund als fürsorglicher, treuer, anhänglicher Freund.“

Kleine Hunde und Katzen mag sie nicht, allein aufgrund ihrer Größe und damit Kraft muss das zu handeln sein von ihren Menschen.

Für weitere Fragen stehen natürlich die Tierpfleger des Hundehauses zur Verfügung.

Kommt doch einfach mal vorbei! Ich freue mich auf euch!

Bei Interesse senden Sie uns bitte eine Email mit ihrer Telefonnummer an kontakt@tierheim-remscheid.de oder rufen Sie uns an!

Hera – wünscht sich zu Hause mit eingezäunten Garten

Es sieht aus, als ob sie lacht und sich schon auf „ihre“Menschen freut, oder?!!

Hera ist ein Schäferhund-Mix mit Herdenschutzhundanteil, wurde am 11.10.2016 geboren und ist kastriert. Sie wurde im Tierheim abgegeben und ist lieb zu Menschen, denen sie vertraut. In der griechischen Mythologie ist Hera ist die Göttin der Ehe, des Herdes und der Familie und die Schutzpatronin der Ehefrauen und der Kinder.

Sie nimmt ihren Namen ernst und schützt wohl ihre Menschen, sie ist deshalb aus der Vermittlung zurück gekommen.

Da sie eine Weile braucht, um auch draußen ihrem Menschen zu vertrauen, wäre ein eingezäunter Garten ideal.

 

Hera´s Schokoseiten (also alle) !

Ihr neues zu Hause sollte Hundeerfahrung haben und bereit sein, mit ihr zusammen in Ruhe an ihrem Verhalten zu arbeiten.

Wenn das – oft rassetypische – individuelle Verhalten eines Hundes bekannt ist, sollten die Rahmenbedingungen entsprechend sein, d.h.: reagiert ein Hund auf Fremde ängstlich (das kann eben auch nach menschlichen Begriffen „agressiv“ bedeuten), nehme ich ihn im ersten Schritt nicht mit zu fremden Menschen, bis ich das Verhalten verstehe und es vielleicht sogar abstellen kann.  Introvertierte Menschen gehen auch nicht jeden Tag auf eine Party, zumindest fühlen sie sich dort nicht wohl und werden dann auch so wahrgenommen, um es einmal so zu übersetzen.

Bei Interesse senden Sie uns bitte eine Email mit ihrer Telefonnummer an kontakt@tierheim-remscheid.de oder rufen Sie uns an!