Tierheim ist wieder geöffnet

Liebe Tierfreunde,

unser Tierheim ist ab sofort wieder wie gewohnt (vor Corona) geöffnet:

                dienstags und donnerstags   jeweils von 14 bis 16 Uhr

                samstags und sonntags          jeweils von 15 bis 17 Uhr

Die Cafeteria und der Basar bleiben zunächst weiterhin geschlossen.

 

Wir freuen uns sehr auf Ihren Besuch!

 

Ihr Tierheim-Team und die Fellnasen

Das Sommerfest fällt leider aus

Liebe Tierfreunde,

leider entfällt das Sommerfest des Tierheim in diesem Jahr bedingt durch Corona.

Das ist nicht nur in Hinblick auf die immer großzügigen Spenden zu dieser Gelegenheit schade, sondern insbesondere weil die vielen guten Gespräche und netten Kontakte (und Besuche der ehemaligen Bewohner!) nicht stattfinden. Vielleicht ergibt sich im Laufe der nächsten Monate dazu noch eine andere Möglichkeit in kleinerem Format, wir werden Sie informieren.

Bis dahin haben Sie eine gute und gesunde Zeit!

 

Ihr Tierheim-Team

 

 

 

 

 

Wichtige Info 2!

Liebe Tierfreunde!

Die Zeiten für das Gassigehen mit unseren Hunden sind vorübergehend geändert!

Täglich von 8.30 bis 9 Uhr können unsere GassigeherInnen die Hunde zum Spaziergang abholen!

Die Rückkehrzeiten erfahren Sie vor Ort.

Neue Gassigänger können wir leider zur Zeit nicht einsetzen.

Bitte haben Sie Verständnis!

Ihr Tierheim Team

Leo und Lia – ein besonderes Pärchen sucht neues Heim

Mutter Natur vollbringt doch immer wieder Wunder !

 

Das farblich hervorragend abgestimmte Pärchen wurde im Februar 2019 geboren und im Heim abgegeben, weil eine weitere Haltung in der Wohnung nicht möglich war (lag nicht an den Kaninchen). Der schwarz-weiße Leo ist natürlich kastriert.

Die beiden sind jetzt noch an eine Haltung mit Außengehege zu gewöhnen – im Moment erfreuen sie sich in unserer „Gartenhütte“ an der großen (Frischluft-) Freiheit. Ein bisschen mehr Bewegung täte beiden auch ganz gut – sie sind „gut dabei“, wie man so schön sagt.

 

 

Wer hat ein schönes Plätzchen, wo die beiden artgerecht leben können?

Bitte schauen Sie doch auch gerne in unsere aktuelle Ausgabe „Tierisch bergisch“ – dort finden Sie wertvolle Informationen.

 

Bei Interesse senden Sie uns bitte eine Email mit ihrer Telefonnummer an kontakt@tierheim-remscheid.de oder rufen Sie uns unter 02191 64252 an!

(Bob) Marley & Frau Spok – für einander bestimmt

 

Beide Tiere wurden – unabhängig voneinander – ausgesetzt und mussten ersteinmal tiermedizinisch versorgt und „gepeppelt“ werden. Nachdem Marley kastriert wurde, haben wir die beiden zusammengesetzt – und es war Liebe auf den Blick! Es ist herzergreifend, wie die beiden interagieren, sich putzen und eigentlich immer zusammensitzen – so wie es auch artgerecht und typisch ist.

Da beide einer etwas erhöhten Aufmerksamkeit bedürfen, passt das natürlich wunderbar.

Sie sollten in einem (vorgeschrieben) großen Innengehege leben dürfen – Luxus wär natürlich stundenweiser „Ausgang“ an die frische Luft.

 

Ihr neues zu Hause sollte ein Auge und Herz für den Gesundheitszustand haben und sich gerne kümmern, so es erforderlich wird – aber eigentlich ist das ja selbstverständlich für alle unsere tierischen Mitbewohner, die über die Jahre andere Bedürfnisse entwickeln und ein bisschen Unterstützung benötigen – das haben sie sich mit der Freude, die sie spenden, mehr als verdient!

Bitte schauen Sie doch auch gerne in unsere aktuelle Ausgabe „Tierisch bergisch“ – dort finden Sie wertvolle Informationen.

Bei Interesse senden Sie uns bitte eine Email mit ihrer Telefonnummer an kontakt@tierheim-remscheid.de oder rufen Sie uns unter 02191 64252 an!

Paule – sucht seine (Hüte-) Aufgabe

 

Der zweieinhalb-jährige, kastrierte Border-Collie wurde im Heim abgegeben, weil der Besitzer erkrankte.  Er soll bellen, wenn er länger als eine Stunde alleine ist und ein bisschen Erziehungsnachhilfe darf es wohl noch sein.

Gem. Vorbesitzer ist er lieb zum Menschen (das hat sich schon gezeigt in den Tagen, in denen er hier ist), mag aber keine anderen schwarz-weißen Tiere.

Border müssen das rassetypische Verhalten ausleben und artgerecht gefordert werden- sonst kann es dazu führen, dass seine Energie in eine vom Menschen ungewollte Richtung abfließt – damit teilt er das Schicksal vieler Hütehunde, die in Wohnungen ohne echte Aufgabe leben (müssen).

Falls Sie noch nie die echte Freude hatten, mit einem Hüter zu leben, sollten Sie sich ausgiebig mit dem Verhalten und den Bedürfnissen dieser Rasse beschäftigen, bevor Sie sich ernsthaft für Paule interessieren.  Dann gewinnen Sie einen Gefährten fürs Leben.

Wer hat ein Herz und vor allem eine Aufgabe für den traumschönen Paule?

 

Bei Interesse senden Sie uns bitte eine Email mit ihrer Telefonnummer an kontakt@tierheim-remscheid.de oder rufen Sie uns an!

Prinzessin Blacky – kleines Energiebündel

Die gut dreijährige nicht kastrierte Mischlings-Hündin ist sehr bewegungsfreudig und begrüßt lautstark unterwegs andere Hunde – das lässt nicht zwingend auf ihre Verträglichkeit mit anderen Hunden schließen, aber zumindest sollte man zunächst normale Vorsicht walten lassen.

Zu Hause ist sie ganz sicher lieber „Einzelprinzessin“, das ist stressfrei für alle Seiten und damit die beste Voraussetzung für ein gutes Miteinander.

Auch Kinder kannte sie bisher nicht, das wäre ebenfalls zunächst zu testen (würde bei den üblichen Kennenlern-Besuchen im Heim unter kontrollierten Bedingungen erfolgen) – ein neues Familienmitglied muss ja in die gesamte Gruppe passen.

Dass sie keine Katzen zum Glück braucht (und vor allem die Blacky nicht), steht indes schon fest – die „Einzelprinzessin“ gilt über die Art- Grenzen hinaus 🙂 !

Hier sehen Sie noch alle Schokoseiten … !!!!

 

Bei Interesse senden Sie uns bitte eine Email mit ihrer Telefonnummer an kontakt@tierheim-remscheid.de oder rufen Sie uns an!

 

 

Lilli – NOTFALL

 

Lilli wurde 2002 geboren und versteht die Welt nicht mehr. Sie kam ins Tierheim weil ihr Besitzer verstorben ist. Aufgrund ihres Alters ist das Augenlicht getrübt aber das stört sie nicht. Lilli wünscht sich für ihren Lebensabend ein ruhiges Zuhause mit lieben Menschen die sie einfach nur betüddeln 😉

Interessenten können sich telefonisch (02191 64252) im Tierheim melden oder schreiben eine Email an   kontakt@tierheim-remscheid.de   mit Angabe ihrer Telefonnummer.

Wichtiger Hinweis: Die Anfragen über die Kommentarfunktion in diesem Post können nicht bearbeitet werden.

 

Lastrada & Passat

 

Die beiden Schönheiten haben sich im Tierheim kennen und lieben gelernt. Sie kuscheln und spielen ganz viel miteinander. Geboren wurden sie ca. im Mai 2020 und kamen als Fundtiere ins Tierheim. Die erste Impfung ist schon überstanden und jetzt suchen die beiden gemeinsam ein Zuhause.

Interessenten können sich telefonisch (02191 64252) im Tierheim melden oder schreiben eine Email an   kontakt@tierheim-remscheid.de   mit Angabe ihrer Telefonnummer.

Wichtiger Hinweis: Die Anfragen über die Kommentarfunktion in diesem Post können nicht bearbeitet werden.

 

Ramses

 

Ramses ist ca. 11 Jahre alt, kastriert und hat von klein an eine Augentrübung. Eine Kiefer OP hat er gut überstanden. Der schüchterne Kater kommt mit älteren Artgenossen gut klar und wünscht sich im neuen Zuhause einen Balkon. Im Tierheim nutzt er ganz rege das Aussengehege und spielt auch sehr gerne.

Interessenten können sich telefonisch (02191 64252) im Tierheim melden oder schreiben eine Email an   kontakt@tierheim-remscheid.de   mit Angabe ihrer Telefonnummer.

Wichtiger Hinweis: Die Anfragen über die Kommentarfunktion in diesem Post können nicht bearbeitet werden.

 

Carlos

 

Carlos ist ca. 8-10 Jahre und kam als Fundtier ins Tierheim. Er ist sehr lieb und versteht sich gut mit ruhigen Artgenossen. Im neuen Zuhause wünscht er sich einen gesicherten Balkon.

Interessenten können sich telefonisch (02191 64252) im Tierheim melden oder schreiben eine Email an   kontakt@tierheim-remscheid.de   mit Angabe ihrer Telefonnummer.

Wichtiger Hinweis: Die Anfragen über die Kommentarfunktion in diesem Post können nicht bearbeitet werden.

 

Arla

 

Arla ist ca. 4-6 Jahre alt und kastriert. Sie wünscht sich ein Zuhause als Einzelprinzessin mit Balkon oder gesicherten Freigang. Für sie suchen wir einen  ruhigen Haushalt ohne Kinder.

Interessenten können sich telefonisch (02191 64252) im Tierheim melden oder schreiben eine Email an   kontakt@tierheim-remscheid.de   mit Angabe ihrer Telefonnummer.

Wichtiger Hinweis: Die Anfragen über die Kommentarfunktion in diesem Post können nicht bearbeitet werden.

Tinka

 

Tinka wurde 2018 geboren und wird vor der Vermittlung noch kastriert.

Leider ist ihr Besitzer verstorben. Sie wünscht sich ein Zuhause als Einzelkatze, hat mit einem kleinen Hund zusammen gelebt. Tinka ist im Moment noch etwas schüchtern aber sehr lieb.

Interessenten können sich telefonisch (02191 64252) im Tierheim melden oder schreiben eine Email an   kontakt@tierheim-remscheid.de   mit Angabe ihrer Telefonnummer.

Wichtiger Hinweis: Die Anfragen über die Kommentarfunktion in diesem Post können nicht bearbeitet werden.