Tierheim ist wieder geöffnet

Liebe Tierfreunde,

unser Tierheim ist ab sofort wieder wie gewohnt (vor Corona) geöffnet:

                dienstags und donnerstags   jeweils von 14 bis 16 Uhr

                samstags und sonntags          jeweils von 15 bis 17 Uhr

Die Cafeteria und der Basar bleiben zunächst weiterhin geschlossen.

 

Wir freuen uns sehr auf Ihren Besuch!

 

Ihr Tierheim-Team und die Fellnasen

Das Sommerfest fällt leider aus

Liebe Tierfreunde,

leider entfällt das Sommerfest des Tierheim in diesem Jahr bedingt durch Corona.

Das ist nicht nur in Hinblick auf die immer großzügigen Spenden zu dieser Gelegenheit schade, sondern insbesondere weil die vielen guten Gespräche und netten Kontakte (und Besuche der ehemaligen Bewohner!) nicht stattfinden. Vielleicht ergibt sich im Laufe der nächsten Monate dazu noch eine andere Möglichkeit in kleinerem Format, wir werden Sie informieren.

Bis dahin haben Sie eine gute und gesunde Zeit!

 

Ihr Tierheim-Team

 

 

 

 

 

Jungkatzen Mai 2020

 

Es sind noch einige Jungkatzen von Mai 2020 im Tierheim. Sie sind die Nachkommen von verwilderten Katzen und daher etwas scheu. Für sie suchen wir Menschen mit etwas Geduld und Einfühlungsvermögen. Auch diese Katzen können richtige Kampfschmuser werden.Weitere Informationen erhalten Sie von den Tierpflegern im Katzenhaus.

Interessenten können sich telefonisch (02191 64252) oder persönlich zu den Öffnungszeiten im Tierheim melden oder schreiben eine Email an   kontakt@tierheim-remscheid.de   mit Angabe ihrer Telefonnummer.

Wichtiger Hinweis: Die Anfragen über die Kommentarfunktion in diesem Post können nicht bearbeitet werden.

Caruso & Campina

 

Caruso, männlich, kastriert, geb. 2005

Campina, männlich(?), kastriert, geb. 2014

Caruso & Campina wurden abgegeben und wünschen sich ein neues Zuhause in reiner Wohnungshaltung. Campina ist etwas schüchtern, Caruso der Mutige. Weitere Informationen erhalten Sie von den Tierpflegern im Katzenhaus.

Interessenten können sich telefonisch (02191 64252) oder persönlich zu den Öffnungszeiten im Tierheim melden oder schreiben eine Email an   kontakt@tierheim-remscheid.de   mit Angabe ihrer Telefonnummer.

Wichtiger Hinweis: Die Anfragen über die Kommentarfunktion in diesem Post können nicht bearbeitet werden.

 

Mimi & Minou

 

Mimi, weiblich, kastriert, geb. 10.05.2016

Minou, weiblich, kastriert, geb. 21.10.2015

Die beiden hübschen Dickköpfe wurden im Tierheim abgegeben. Minou ist sehr zutraulich und verschmust, Mimi ist etwas zurückhaltender. Sie suchen gemeinsam ein neues Zuhause in reiner Wohnungshaltung. Weitere Informationen erhalten Sie von den Tierpflegern im Katzenhaus.

Interessenten können sich telefonisch (02191 64252) oder persönlich zu den Öffnungszeiten im Tierheim melden oder schreiben eine Email an   kontakt@tierheim-remscheid.de   mit Angabe ihrer Telefonnummer.

Wichtiger Hinweis: Die Anfragen über die Kommentarfunktion in diesem Post können nicht bearbeitet werden.

Calito

 

 

 

Calito, männlich, nicht kastriert, geb. 2013

Calito wurde im Tierheim abgegeben und war erst etwas schüchtern. Nach kurzer Zeit hat er sich zum Herzensbrecher gemausert. Vor der Vermittlung wird er noch kastriert. Weitere Infos erhalten Sie von den Tierpflegern im Katzenhaus.

Interessenten können sich telefonisch (02191 64252) oder persönlich zu den Öffnungszeiten im Tierheim melden oder schreiben eine Email an   kontakt@tierheim-remscheid.de   mit Angabe ihrer Telefonnummer.

Wichtiger Hinweis: Die Anfragen über die Kommentarfunktion in diesem Post können nicht bearbeitet werden.

 

Kangal Mix Hündin Lisha – tolles Mädchen wartet schon lange

Irgendwie wird unsere süße Maus immer übersehen ….

Lisha wurde am 28.1.2018 geboren und Ende August 2019 im Tierheim abgegeben. Sie wiegt  ca. 37 kg und hat eine Schulterhöhe von 67 cm.  Menschen gegenüber ist Lisha äußerst freundlich!

Die ungestüme junge Dame sucht dringend ein Zuhause bei erfahrenen Hunde-Menschen, die sie rasseentsprechend und artgerecht auslasten. Wir empfehlen, sich vorab mit der Rasse und den speziellen Eigenheiten vertraut zu machen, damit ein Zusammleben für beide Seiten bestmöglich funktioniert.Dort würde sie sich über die Gesellschaft eines großen kastrierten Rüden freuen!

Aus dem Rasseporträt: „Es ist ein großes Erlebnis, mit einem solchen Hund eine enge Bindung eingehen zu können. Allerdings können diese Tiere nur in artgerechter Umgebung ihre hervorragenden charakterlichen Qualitäten zur Entfaltung bringen. Dann zeigt sich dieser großartige, souveräne Hund als fürsorglicher, treuer, anhänglicher Freund.“

Kleine Hunde und Katzen mag sie nicht, allein aufgrund ihrer Größe und damit Kraft muss das zu handeln sein von ihren Menschen.

Für weitere Fragen stehen natürlich die Tierpfleger des Hundehauses zur Verfügung.

Kommt doch einfach mal vorbei! Ich freue mich auf euch!

Bei Interesse senden Sie uns bitte eine Email mit ihrer Telefonnummer an kontakt@tierheim-remscheid.de oder rufen Sie uns an!

Erna Notfall!!!

 

Notfall

 

Erna ist ca. 13-14 Jahre alt. Sie kam in einem sehr schlechten Zustand ins Tierheim. Ihr Herz machte ihr zu schaffen, mittlerweile bekommt sie Herztabletten und ist sehr gut eingestellt. Erna lebt wieder auf und wird langsam wieder wacher und aktiver. Für Erna suchen wir einen ruhigen Haushalt mit viel Liebe und ganz vielen Streicheleinheiten. Weitere Informationen erhalten Sie von den Tierpflegern im Katzenhaus.

Interessenten können sich telefonisch (02191 64252) oder persönlich zu den Öffnungszeiten im Tierheim melden oder schreiben eine Email an   kontakt@tierheim-remscheid.de   mit Angabe ihrer Telefonnummer.

Wichtiger Hinweis: Die Anfragen über die Kommentarfunktion in diesem Post können nicht bearbeitet werden.

 

Joshi – fit und chic (und groß…) !

Der achtjährige Doggenmix ist nicht kastriert und ist hier mir seinem „Lieblingsazubi“ zu sehen (farblich Ton in Ton 🙂 ) bzw. hat Joshi ihm spontan das Herz gestohlen.. – dieser ist recht groß, insofern wirkt Joshi etwas kleiner auf dem Foto als er ist.

Joshi ist fit und verspielt, schon allein aufgrund seiner Größe und Kraft sollte er nicht zu Kindern und in hundeerfahrene Hände.

Sein Verhalten gegenüber Katzen konnten wir bisher nicht einschätzen/beobachten, zu Artgenossen verhält er sich bisher neutral.

Ein Garten wäre natürlich super, wobei dieser nicht die gesamte Bewegungsmöglichkeit oder „Joshis Welt“ darstellen sollte.

Ein richtiges Fotoshooting steht noch aus, weitere Bilder folgen, damit die Schokoladenseiten besser zur Geltung kommen…. !

Bei Interesse senden Sie uns bitte eine Email mit ihrer Telefonnummer an kontakt@tierheim-remscheid.de oder rufen Sie uns an!

Gestatten: Spike! – Er hat Interessenten!

Spike hat Interessenten!

 

Der entzückende Dackel-Spitz-Mix ist ca. 5 Jahre alt und nicht kastriert. Er kennt Katzen aus seinem ehemaligen zu Hause und mit anderen Hunden zeigt er sich bisher verträglich.

Er ist zunächst vorsichtig: ruhig und lieb checkt er zunächst ab, wer da auf ihn zukommt. Es gehört sich eben, sich vorzustellen, bevor man näheren Kontakt aufnimmt 🙂 !  Leckerchen nimmt er ganz sanft – und sammelt sie ersteinmal vor sich, um sie dann in Ruhe mit Genuss zu verspeisen ( im Innenzwinger erlebt).

Wer hat ein hübsches Plätzchen für den kleinen Kerl?

Bei Interesse senden Sie uns bitte eine Email mit ihrer Telefonnummer an kontakt@tierheim-remscheid.de oder rufen Sie uns an!

 

 

Kuschelmaus Blanca (Blacky) – kleines Energiebündel

Nenn-Namensänderung: irgendwie schien ihr Name gar nicht so richtig zu passen und ihr „helles“ Inneres wiederzuspiegeln. Blanca scheint ihr gut zu gefallen – Sie reagiert sofort darauf und ich finde sie lächelt sogar ein bisschen, wenn man sie so anspricht….:-)

Die gut dreijährige nicht kastrierte Mischlings-Hündin ist eine Kuschelmaus, wenn auch erst auf den Blick. Sie ist bewegungsfreudig und begrüßt lautstark unterwegs andere Hunde – das lässt nicht zwingend auf ihre Verträglichkeit mit anderen Hunden schließen, aber zumindest sollte man zunächst normale Vorsicht walten lassen.

Zu Hause ist sie ganz sicher lieber „Einzelprinzessin“, das ist stressfrei für alle Seiten (und mehr Kuschelzeit!) und damit die beste Voraussetzung für ein gutes Miteinander.

Auch Kinder kannte sie bisher nicht, das wäre ebenfalls zunächst zu testen (würde bei den üblichen Kennenlern-Besuchen im Heim unter kontrollierten Bedingungen erfolgen) – ein neues Familienmitglied muss ja in die gesamte Gruppe passen.

Dass sie keine Katzen zum Glück braucht (und vor allem die Blacky nicht), steht indes schon fest – die „Einzelprinzessin“ gilt über die Art- Grenzen hinaus 🙂 !

Hier sehen Sie noch alle Schokoseiten … !!!!

 

Bei Interesse senden Sie uns bitte eine Email mit ihrer Telefonnummer an kontakt@tierheim-remscheid.de oder rufen Sie uns an!

 

 

Mischlingsrüde Cobi – großer Kerl mit Sonne im Herzen

Sonniger September 2020

Coby hat geholfen, seinen Zwinger zu malern – und passend zur Sonne in seinem Herzen hat er ein Sonne bekommen!

Ganz lieb und ruhig hat er „assistiert“ , Hauptsache dabei sein und hin und wieder den Kopf ans Bein des Zweibeiners legen, um sich bisschen kuscheln zu lassen.

Und Pfötchen geben für Leckerchen ist seine große Leidenschaft, er möchte so gerne noch etwas lernen und mit seinen Menschen zusammen sein.

Unwiderstehlich, oder?

 

 

Was gibts Neues (August 2020)?

Wenn man Coby mit seiner Lieblingshündin im Auslauf toben sieht, oder wenn er ganz vorsichtig ein Leckerchen nimmt, geht einem das Herz auf.

Er ist so ein liebenswerter Kerl – bis auf seine Rüden-Antipathie, an der zu arbeiten ist. Aber wer ist schon perfekt?

 

 

Cobi wurde im Dezember 20015 geboren und am 25.4. 2020 bei uns im Tierheim abgegeben, leider hat er sein Zuhause wegen Trennung verloren. Er ist mit 70 cm und 37 Kilo ein „staatser Kerl“ und wirkt auf den Fotos etwas kleiner.

Bei einer ersten Runde im Auslauf zeigte sich Cobi freundlich  interessiert an Tyra, die gerade im Nachbarauslauf ihre Runden drehte (und ihn spontan auch sehr schnuckelig fand).  Er zeigt sich Menschen gegenüber sehr freundlich und liebt es gekrault zu werden. Natürlich mag er auch gerne Leckerchen und nimmt sie ganz vorsichtig aus der Hand oder sucht sie mit Begeisterung.

Cobi hört, wenn man ihn ruft und kennt Sitz und Platz.  Er ist leinenführig, bei Begegnungen mit Rüden ist jedoch Umsicht geboten – er neigt (nur in dieser Situation) zum Pöbeln oder auch zu Übersprungshandlungen wie Schnappen. Gemeinsam mit ihm einen Weg zu finden, dieses Verhalten zu verhindern bzw. abzustellen, ist eine Aufgabe, die das neue Frauchen und Herrchen hat. Da er sonst ein überaus netter und braver Geselle ist, sollte das – ggfls. mit Unterstützung eines Hundetrainers – mit Geduld und Zuwendung machbar sein.

 

 

Bei Interesse schreiben Sie bitte eine Email mit Ihrer Telefonnummer an kontakt@tierheim-remscheid.de