Eindrücke vom Sommerfest -toll war’s!

Auch dieses Jahr war das Sommerfest eine rundum gelungene und bunte Mischung – gerne zeigen wir schon einmal ein paar Impressionen. Aus Datenschutzgründen sind keine (menschlichen) Besucher auf den Bildern zu sehen, aber es waren viele!

Dafür bedanken wir uns herzlich, genauso wie bei allen Helfern und den vielen tollen Ständen, die nicht nur für Kurzweil , „Kaufrausch“ und Gaumenfreuden gesorgt haben, sondern deren Einnahmen (in manchen Fällen komplett)  auch noch dem Tierheim zu Gute kommen.

Der ein oder andere ehemalige vierbeinige Bewohner kam zu Besuch, viele schöne Gespräche von Tierfreund zu Tierfreund wurden geführt, einige Besucher waren zum ersten Mal im Tierheim und haben festgestellt, dass sie gerne wiederkommen (in die Cafeteria, um etwas zu spenden oder einem Notfellchen ein neues zu Hause zu geben)- besser gehts nichts. Petrus scheint auch ein Tierfreund zu sein, er steuerte allerbestes Wetter bei.

 

6 junge Kaninchen suchen bald ein artgerechtes zu Hause

 

Alle Jungtiere haben Interessenten

 

 

Die Elterntiere wurden zusammen im Pappkarton ausgesetzt und ins Tierheim gebracht – das hübsche Ergebnis sucht bald ein schönes zu Hause.

Die Youngster sind noch etwas kamerascheu, vertretungsweise zeigen wir ein Foto des B-Wurfes, der ein wunderbares neues zu Hause bereits gefunden hat. Die Tiere sind schwarz-weiß in unterschiedlicher Musterung, ganz besonders sind die Öhrchen – da die Mama ein entzückender Widder mit Schlappohren (kann nach dem Auszug der Kinder oder besser noch mit ihnen vermittelt werden)  und der Papa ein „gestandener“ Kerl mit Stehohren (ist zwischenzeitlich kastriert und kann ebenfalls ausziehen) ist, sind einige Knick-Varianten vorhanden!

Es sind 4 Mädchen und 2 Jungs – die Böckchen werden vor Abgabe noch kastriert, insofern können diese erst etwas später ausziehen.

Weitere Informationen erhalten Sie von den Pflegern im Hundehaus.

 

Dos

Der kleine Rüde Dos wurde 2011 geboren. Leider wurde sein Frauchen krank und so musste er ins Tierheim umziehen. Jetzt ist Dos ganz verwirrt und wirkt auch scheu. So viele neue Eindrücke, die er nicht versteht. Worauf er sich aber gut zu verstehen scheint, ist der Kontakt zu anderen Hunden – sein Sozialverhalten ist gut soweit wir das bis jetzt beurteilen können.

Fremden Menschen begegnet er noch zurückhaltend bis ängstlich, da heißt es erst einmal Vertrauen aufbauen.  Sich mit der neuen Umgebung vertraut machen, alles hier so richtig kennenlernen und ordentlich schnüffeln ist für Dos ganz wichtig. Im Auslauf zeigte er deutlich Interesse an Leckerli-Suchspielen. Er braucht Zeit und geduldige Menschen, die sein, wahrscheinlich auf Angst beruhendes, Verhalten in manchen Momenten richtig deuten und händeln können. Für Kinder ist er daher im Moment eher nicht geeignet – wir werden sehen, wie er sich weiter entwickelt und darüber berichten – oder er findet einfach ganz schnell das passenden zu Hause (weil er doch eigentlich ein furchtbar netter Kerl ist). Er bekommt eine Herztablette am Tag, die Einnahme über das Futter ist problemlos.

Wenn Sie ihn kennen lernen wollen, ist das am besten bei gemeinsamen Gassi-Runden möglich, gerne wenden Sie sich zu den Öffnungszeiten an die Pfleger im Hundehaus. Das benötigte Gassigeher-Formular finden Sie unter der Rubrik Tierheim -> Formulare.

 

Kira sucht liebe Menschen!

Hallo, ich bin auf der Suche nach einem schönen Zuhause!

Kira wurde vom Veterinäramt eingezogen. Die menschenfreundliche Hündin wird auf ca. 9 Jahre geschätzt und ist gesundheitlich altersentsprechend gut dabei. Sie wünscht sich von Herzen ein freundliches helles Zuhause möglichst ohne viele Treppen. Toll wäre ein Garten oder Wald und Wiese in der Nähe. Da könnte sie, was so an Ästen rumliegt, aufräumen.

Kira liebt Beschäftigung und auch ihre Gassirunden. da ist sie voll bei der Sache –  eben eine richtige Schäferhündin!

Kommt doch mal vorbei, um mich besser kennen zu lernen! Ich freue mich auf euch!

Raudi – mit einem Augenzwinkern

Raudi – der Hund mit dem eingebauten freundlichen Augenzwinkern – ist ein großer ca. 2 Jahre alter liebenswerter Doggen-Mischlingsrüde. Sein Name ist nicht Programm, er ist freundlich, menschenbezogen und mit den meisten Hunden verträglich. Auf manche Rüden kann er auch unfreundlich reagieren – das ist mit einem ruhigen souveränen Handling sicher in den Griff zu bekommen.  Wie er sich Kindern und anderen Tieren wie z.B. Katzen gegenüber verhält, wissen wir noch nicht. Der große Mann mit dem ebenso großen Herz ist sportlich, freut sich über Beschäftigung und lässt sich auch gerne kraulen.

Schön wäre ein ländliches Zuhause am besten mit eingezäuntem Grundstück – oder eine entsprechend große Wohung mit ausreichend Bewegung und Auslauf.

  Er steht in den Startlöchern für ein neues zu Hause !

Juno

 

Juno wurde von seinen Besitzern wieder abgeholt. Katze glücklich, Menschen glücklich, alles gut 😉

 

Fundkater vom 06.08.2019 aus Remscheid, Grenzwall

Die Besitzer können sich unter Telefonnummer 02191 64252 im Tierheim melden.

 

 

Beverly

 

Update 07.08.2019

Beverly wartet noch immer, sie zieht sich immer mehr zurück. Inzwischen bleibt sie ständig im Aussengehege.

Andere Katzen braucht sie nicht zum Glücklichsein aber sehr gerne Freigang.

 

17.06.2019

 

Beverly möchte hoch hinaus. Sicherlich hält sie Ausschau nach ihren neuen Menschen.

 

 

 

Beverly kam am 17.05.2019 als Fundtier aus Remscheid.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte zu den Öffnungszeiten an die Tierpfleger im Katzenhaus.