Ashley

Update 15.09.2021:  Für Ashley hat sich auch kein Besitzer gemeldet. Als er ins Tierheim kam war er sehr krank, er wurde behandelt und ist mittlerweile auch kastriert. Leider ist er FIV Positiv und sollte somit nicht mehr in den Freigang. Er sucht ein Zuhause als Einzelprinz oder zu einer anderen FIV Positiven Katze.

 

16.08.2021: Fundkater vom 16.08.21, nicht kastriert, kein Chip, aus Remscheid, Papenberger Str.

 

Die Besitzer können sich mit den üblichen Halternachweisen im Tierheim melden. Telefon 02191 64252.

 

Pirat

 

Update 15.09.2021: leider hat sich für Pirat kein Besitzer gemeldet. Er wurde inzwischen kastriert und möchte jetzt in ein Zuhause ziehen wo es ganz viele Streicheleinheiten gibt. Er ist sehr lieb und verschmust, im Katzenzimmer kommt er mit den Artgenossen zurecht, allerdings wäre er im neuen Zuhause gerne Einzelprinz. Aufgrund der alten Augenverletzung ist sein Sehvermögen etwas eingeschränkt, bei schnellen Bewegungen schlägt er auch schon mal. Zur Zeit bekommt er wieder Augentropfen/Salbe. 

 

 

Interessenten können ihn gerne zu den Öffnungszeiten besuchen, oder Sie schreiben eine Email an: kontakt@tierheim-remscheid.de oder Sie rufen unter der Telefonnummer 02191 64252 an.

05.08.2021: Fundkater nicht kastriert, kein Chip aus Radevormwald – Nähe Beyenburg

der Kater hat am rechten Auge eine ältere Verletzung, ist sehr lieb und verschmust.

 

Die Besitzer können sich mit den üblichen Halternachweisen im Tierheim melden. Telefon 0 21 91  6 42 52

Atis -Traumhündin sucht Traumzuhause …

 

 

 

Atis ist ein Malinois wie er bzw. sie im Buche steht … wenn sie wohl auch eine eher ruhige Vertreterin ihrer Rasse ist,  wie Malinois -Erfahrene festgestellt haben.

Sie liebt „ihren“ Menschen, viel Bewegung für Körper und Geist (!) und hat das ein oder andere Hobby …

 

Wälzen und Knutschen (interessanterweise lieber Frauen als Männer…) stehen hoch im Kurs !

 

Autofahren ist unproblematisch – Hauptsache dabei sein

Sich bewegende Autos auf der Straße werden milde „gejagt“, hier ist ein wenig Vorsicht geboten, wenn der Laufweg an der Straße entlang führt – auch das ist aber wohl eine Malinois-Eigenschaft …

Mit anderen Hunden ist Atis je nach Sympathie gut verträglich (also wie bei uns Menschen …) auch wenn diese zunächst teils aufgeregt angebellt werden unterwegs – es gab aber auch schon Runden auf denen gar kein Hund angebellt wurde. Katzen sind im Heim spannend, aus dem vorhergehenden Zuhause gibt es leider keine Informationen zu Atis, auch nicht ob Katzen als Mitbewohner bereits bekannt sind.

 

 

Wer möchte mit der herzensschönen unkomplizierten Atis ihren Weg zusammen gehen? Sportliche Kuscheltypen sind gefragt….

Gerne geht die Kuscheltante auch die erste Runde nach Vereinbarung mit – Atis‘ Leinenverhalten ist etwas gewöhnungsbedürftig… aber unproblematisch, wenn man es kennt.

Bei Interesse senden Sie uns bitte eine Email mit ihrer Telefonnummer an kontakt@tierheim-remscheid.de oder rufen Sie uns unter 02191 64252 an!

Lea – süße Kaninchendame sucht ihr Zuhause

 

 

Lea ist ein Fundtier, so dass wir wenig über sie wissen. Sie ist ein süßes Mädchen, nicht kastriert und noch nicht soo alt.

Sie freut sich auf ein artgerechtes Zuhause mit viel Platz und nettem Artgenossen oder lieber Freundin.

 

 

Bei Interesse senden Sie uns bitte eine Email mit ihrer Telefonnummer an kontakt@tierheim-remscheid.de oder rufen Sie uns unter 02191 64252 an!

 

 

Dammy & Dreamy

 

Achtung! Dammy und Dreamy befinden sich auf einer Pflegestelle!

 

Dammy (schwarzweiß) und Dreamy (getigert) sind ein typisches Brüderpaar. Während Dreamy seinem Namen alle Ehre macht, er ist verträumt und verschmust, ist Dammy viel zurückhaltender und möchte (noch) nicht gestreichelt werden. Die beiden Jungkater wurden im Frühjahr/Frühsommer geboren und möchten auf jeden Fall gemeinsam in ein neues Zuhause ziehen. Wahrscheinlich brauchen sie etwas Zeit zum Eingewöhnen.

Interessenten schreiben bitte eine Email an:    kontakt@tierheim-remscheid.de   oder rufen unter der Telefonnummer 02191 64252 an. Ihre Kontaktdaten werden dann an die Pflegestelle weitergegeben.

 

 

(Prinz) Sokrates

 

Prinz Sokrates sucht sein Königreich…….

 

Sokrates, liebevoll Soki genannt, war ehemalig ein gefürchteter Hofkater und Wächter des Büros des Tierheims. Diesen Platz hat er mindestens 10 stolze Jahre vertreten, doch die Zeiten haben ihn verändert. Nach mehreren Streitigkeiten mit provokanten Rivalen auf dem Hof wurde Soki zu seiner eigenen Sicherheit im Schloss eingesperrt und wird dort nun von seinem Büropersonal, welches er vorher mit hoher Zuverlässigkeit immer beschützt hatte, verwöhnt.

Da sein Personal noch mit vielen anderen Artgenossen beschäftigt ist, ist Soki auf Dauer nicht zufrieden.  Nun wünscht er sich ein neues Königreich, wo er weiterhin jeden Tag gut bekümmert wird. Zugleich wünscht er sich täglich frische Luft, also wäre ein Königreich mit abgesichertem Balkon perfekt. Der Prinz möchte, wenn ER es will, Schmuseeinheiten, doch leckeres Futter kann immer gereicht werden.  Sollte Sokrates etwas nicht passen zeigt er es leider deutlich indem er markiert oder sein Pfötchen gegen einen hebt (Situationsabhängig). Er ist sehr eigen, doch auf jeden Topf gibt es doch einen Deckel.

Der mittlerweile ca. 14 Jahre alte, aber trotzdem sehr fitte Einzelprinz genießt seinen Ruhestand jeden Tag auf seinem gemütlichen Thron. Es sollten keine anderen Artgenossen oder Kinder im neuen Königreich leben, nur wenige Personen die sich liebevoll um den älteren Prinzen kümmern.

Vielleicht möchten Sie ihm einen neuen Thron in Ihrem Königreich schenken?

Sie wollen Soki kennenlernen? Dann kommen Sie gerne zu den Öffnungszeiten ins Tierheim und machen sich ein Bild vom Prinzen.

 

Ein großes Dankeschön

 

Ein großes DANKESCHÖN vom Vorstand und Beirat des Tierschutzvereinesfür Remscheid und Radevormwald an

Susanne Henke und Christel Drescher.

Seit dem Frühjahr sind unsere ehrenamtlichen Damen ständig unterwegs, um Meldungen wg. Katzenmamas bzw. Katzenbabys nachzugehen. Oft müssen die Katzen erst angefüttert werden, bis man sie einfangen kann. Sie bringen die Katzen ins Tierheim oder wenn es sein muss zu unseren Tierärztinnen. Haben die Mamas ihre Babys bekommen und sind kastriert, setzen unsere lieben Ehrenamtlichen die Katzen wieder da aus, wo sie eingefangen wurden. Frau Christel Drescher zieht oft liebevoll unsere auch oft kranken Kitten groß.

Zu dieser ehrenamtlichen Arbeit gehört sehr viel Herzblut. Nicht jede Katze lässt sich leicht einfangen, sie kratzen und können auch beißen. Und nicht jeder Mensch ist freundlich und hilfsbereit, wenn unsere Ehrenamtlichen versuchen, die Katzen einzufangen.

Wir bedanken uns für die tolle Unterstützung und euren unermüdlichen Einsatz!!!

Ein herzliches Dankeschön

Herr Marcel Rabenbauer rief zu einer Spendenaktion für unser Tierheim auf. Ersammelte Hunde- und Katzenfutter, Katzenstreu, Hundegeschirr und Leinen,Decken, Transportboxen und vieles mehr.

Am Samstag, dem 07. August 2021,  brachte Herr Rabenbauer und seine Mutter

die Spenden in unser Tierheim. Unsere Freude war groß, denn es waren sehr viele schöne Sachen, die wir alle sehr gut gebrauchen konnten. Unsere Mitarbeiter verteilten die Spenden ans Hunde- bzw. ans Katzenhaus.

Als kleines Dankeschön führten wir die lieben Tierfreunde durch unser Tierheim.

Wir sind immer sehr dankbar dafür, dass es so viele tierliebe Menschen gibt, die unsere Arbeit unterstützen.

Hier noch einmal ein großes DANKE an Herrn Rabenbauer.

Ebenso bedanken wir uns bei dem Arbeitgeber von Herrn Rabenbauer, dem Inhaber des  AUTOHAUSESHILDEBRANDT in Wermelskirchen,

der diese Aktion unterstützte. Hier konnten die ganzen Sachen zwischengelagert werden.

 

 

 

 

 

Eine neue Heizung fürs Katzenhaus

Eine neue Heizung fürs Katzenhaus

Die Stadtsparkasse Remscheid unterstützte unseren Tierschutzverein mit einer Spende von €  4.500,00 bei der Installation einer neuen Heizungsanlage für unser Katzenhaus.

Es gab bisher nur eine gemeinsame Heizung für das Hunde- und Katzenhaus. Die Heizleistung reichte jedoch nicht für das ganze Katzenhaus und die nebenliegenden Büroräume.

Durch den 2. Heizkessel können nun beide Häuser separat beheizt werden und eine bessere Temperaturregelung wurde dadurch erreicht.

So konnte,

dank der Unterstützung der Stadtsparkasse Remscheid,

eine weitere Modernisierungsmaßnahme umgesetzt werden.