Das Tierheim öffnet ab Mittwoch, den 21.07.2021 schrittweise!

Liebe Tierfreundinnen und Tierfreunde,

ab Mittwoch, den 21.07.2021 wird das Tierheim jeweils samstags und mittwochs

von 14.00 – 16.00 Uhr geöffnet.

Sie können die Tiere vor Ort besuchen, es findet aber keine Vermittlung statt.

Sie sollten getestet, geimpft oder genesen sein, eine Maske tragen und auf Abstand achten!

Für Vermittlungsgespräche schreiben Sie bitte eine Email über

 kontakt@tierheim-remscheid.de mit Ihrer Telefonnummer,

um einen Termin zu vereinbaren.

Ihr Tierheim Team

Hilfe in Not

Liebe Tierfreunde,

das Unwetter hat zum Glück keine nennenswerten Schäden im Tierheim verursacht. Dafür sind wir alle unendlich dankbar, sehen aber mit Bestürzung die vielen Schäden und Opfer des Hochwassers.

Im Rahmen unserer Möglichkeiten möchten wir Hilfe anbieten. Unser Wäschelager ist mit Handtüchern gut bestückt und wir können ca. 10 blaue Säcke davon abgeben. Näpfe sind auch viele vorhanden, weiteres Zubehör  auf Anfrage.

Wir sind auch immer auf Spenden von tierlieben Menschen angewiesen, geben aber gerne nicht dringend benötigtes Tierzubehör an Mensch und Tier in Not ab.

Bitte rufen Sie uns an, Telefon 02191 64252

Oder schreiben eine Email an:  kontakt@tierheim-remscheid.de

 

 

Peggy & Sue

 

Update 11.07.2021

Peggy & Sue warten noch auf die richtigen Menschen. Inzwischen ist Sue aufgetaut, sie holt sich regelmäßig ihre Streicheleinheiten ab. Die beiden haben auch endlich ein eigenes Zuhause verdient.

 

 

23.01.2021:

 Peggy & Sue sind weiblich, kastriert und wurden beide 2010 geboren.

Peggy ist sehr aufgeschlossen und verschmust, Sue versteckt sich lieber. Die beiden möchten nur gemeinsam in ein neues Zuhause ziehen. Freigang ist erforderlich, allerdings gesichert da die Samtpfoten positiv auf den Felinen Coronavirus getestet wurden.(Dieser Coronavirus ist nicht der zur Zeit verbreitete Covid 19 Virus bei Menschen) Weitere Infos erhalten Sie von den Tierpflegern im Katzenhaus.

 

Interessenten können sich telefonisch (02191 64252)  melden oder schreiben eine Email an   kontakt@tierheim-remscheid.de   mit Angabe ihrer Telefonnummer.

Wichtiger Hinweis: Die Anfragen über die Kommentarfunktion in diesem Post können nicht bearbeitet werden.

 

Fundtier

Frau Langohr ist glücklich wieder Zuhause!

 

 

Fundkaninchen, weiblich, Lennep Waldfriedhof Schwelmer Str. vom 06.07.2021

Wird es vielleicht irgendwo vermißt?

Die Besitzer können sich beim Tierheim melden, Telefon 02191 64252

 

 

Katzenschutzverordnung

 

2 Jahre Katzenschutzverordnung in Remscheid und 3 Jahre in Radevormwald (Oberbergischer Kreis).

 

Was bedeutet das?

 

ALLE Freigängerkatzen müssen kastriert, gekennzeichnet und registriert sein.

 

Warum kastrieren?

Um das Elend der Strassenkatzen zu mindern. Unkastrierte Freigänger vermehren sich mit unkastrierten Strassenkatzen. In der Regel kommen die Katzenkinder im Verborgenen zur Welt. Die Katzenmütter, oft unterernährt oder krank, haben große Not alle Jungtiere durchzubekommen.

Ganz viele Katzenbaby´s schaffen es nicht – geboren um zu sterben 🙁

Das Leben auf der Straße ist grausam, die Katzen leiden im Verborgenen. ALLE die ihre Katzen unkastriert in den Freigang lassen sind mit verantwortlich. In Remscheid und Radevormwald müssen alle Katzen vor dem ersten Freigang kastriert, gekennzeichnet und registriert sein!

 

 

Warum Kennzeichnung und Registrierung?

Auch Freigänger können sich mal verirren oder werden verletzt aufgefunden. Mit einem Chip oder Tattoo kann der Besitzer ermittelt werden und das Tier kommt schnell wieder nach Hause. Wichtig dafür ist aber die Registrierung bei z.B. Tasso, Findefix usw.

Auch Wohnungskatzen können versehentlich mal weglaufen. Daher ist es sinnvoll auch alle Wohnungskatzen zu chippen und registrieren.

 

 

Dringend gesucht……

 

Liebe Tierfreunde,

wir suchen dringend Lebendfallen für Katzen und Entnahme- bzw. Umsetzkäfige. Vielleicht steht bei Ihnen im Keller oder Garage noch ein Umsetzkäfig oder eine Lebendfalle und Sie brauchen diese nicht mehr?  Gerne können Sie diese im Tierheim als Spende abgeben.

Beispielfotos: Umsetzkäfige, Maße 50x28x28cm 

ohne Foto Lebendfalle, Maße 100x28x28cm

 

 

Vermittlungshilfe für Szofi

Szofi heißt diese kleine Dackelmischlingshündin, die eine Schulterhöhe von etwa 30 cm und 8 kg hat. Sie ist 2011 geboren und sollte leider ein neues Zuhause finden, da sie mit ihrer aktuellen Lebenssituation in der Stadt nicht gut zurechtkommt.

Sie ist eine unheimlich liebe, freundliche, verschmuste Hündin, die Menschen sehr mag und sich unendlich gerne streicheln lässt. Mit ihrem lieben, offenen und auch neugierigen Charakter wickelt sie schnell alle um den Finger.

Hundebegegnungen bereiten Szofi allerdings Schwierigkeiten. Diese versetzen sie sehr in Stress. In der Stadt, wo sie derzeit lebt, kann man Hundebegegnungen jedoch kaum vermeiden. Es wurde schon viel an Szofis Unsicherheit in diesem Punkt gearbeitet und sie hat auch schon Fortschritte gemacht. Im Sinne Szofis wäre es aber auf Dauer dennoch besser, in ein ruhigeres Umfeld zu kommen. Deswegen wird ein neues Zuhause für sie gesucht.

Auf der großen Wiese oder im Wald verhält sich Szofi komplett anders als in der Stadt. Dadurch, dass mehr Raum ist, ist sie viel entspannter, andere Hunde sind ok, und sie ist abrufbar (außer sie folgt gerade einer Spur). Im Wald schnüffelt Szofi für ihr Leben gern, ist aber auch aufmerksam, wenn z.B. ein Richtungswechsel ansteht.

Grundsätzlich ist Szofi schon verträglich mit anderen Hunden. Sie geht nämlich regelmäßig an einzelnen Tagen in eine Hundetagesstätte. Dorthin geht sie gerne und da sie sich frei und ohne Leine bewegen kann, kommt sie auch gut mit den anderen Hunden aus. Sie spielt nicht und tritt auch eher weniger in Interaktion mit diesen, akzeptiert sie aber und verhält sich unauffällig. Am Liebsten hält sie sich in der Nähe der Betreuerinnen auf. Bevor Szofi nach Köln kam, lebte sie in einem ländlchen, eher reizarmen Umfeld, warum sie in Köln nun häufig durch die vielen Eindrücke gestresst wird.

Szofi ist kastriert, gechipt, bei Tasso registriert und hat alle üblichen Impfungen erhalten, auch gegen Zwingerhusten. Ein Leistenbruch wurde im Frühjahr 2020 erfolgreich operiert. Szofi ist absolut fit. Sie läuft, klettert und springt mit einer bemerkenswerten Ausdauer, Kraft und Akrobatik. Ihre geschätzt zehn Jahre merkt man ihr in keinster Weise an.

Sie ist unheimlich lieb und hat es verdient, ein Zuhause zu finden, in dem sie ihren schlauen Kopf und ihre Gaben als Nasenhund einsetzen kann. Dieses sollte möglichst ebenerdig (Dackelrücken) und eher ruhig sein. Ferner wäre ein Garten toll, damit sie ihre kleinen Geschäfte schnell zwischendurch erledigen kann. Szofi hat einen überaus liebenswerten Charakter und freut sich auf hundeerfahrene aktive Menschen, denen sie ihr Herz schenken kann.

Derzeitiger Aufenthaltsort: 50823 Köln

Kontakt:

Susanne Clarenbach,     Email: msclaren@aol.com                         Tel. 0221 527 123
mobil: 0176 6435 1617
whatsapp: 0179 5931 743