Männeken

Fundkater vom 05.12.2023 aus Radevormwald, nicht kastriert, kein Chip.

Männeken wurde mit einer schlimmen Ohrentzündung ins Tierheim gebracht. Er wurde medizinisch versorgt, kastriert und gechipt. Er taut im Tierheim immer mehr auf und sucht jetzt ein neues Zuhause, er ist im besten Alter (ca. 6-8 Jahre) und kann auf Artgenossen getrost verzichten. Im Tierheim nutzt er bisher das Außengehege nicht, daher wird er mit einem gesicherten Balkon zufrieden sein.

Interessenten können Männeken zu den Öffnungszeiten besuchen.

Vermittlungshilfe für Tommy und Luffy

Hallo, wir sind Tommy (schwarz) und Luffy (weiß). Wir sind beide fast 4 Jahre alt. Zwar sind wir keine leiblichen Brüder, haben uns aber trotzdem sehr gerne. Deswegen möchten wir auch am liebsten zusammenbleiben und gemeinsam in ein neues zu Hause umziehen.
Leider kann unsere Mama sich gesundheitlich nicht länger angebracht um uns kümmern. Schweren Herzen muss sie uns deswegen in neue, liebevolle Hände geben.

Wir sind beide kastriert, entwurmt und haben die nötigen Impfungen. Momentan sind wir reine Hauskatzen, sind der Außenwelt aber sicherlich nicht abgeneigt. Das braucht aber sicherlich Zeit, um sich daran zu gewöhnen. Gechipt sind wir allerdings schon.
Jetzt stellen wir uns mal einzeln vor, damit ihr uns ein wenig kennenlernt.

Ich, Luffy, bin am 09.03.2020 geboren und eher etwas eigen. Ich kuschele gerne, aber nur wenn mir danach ist. Deswegen wirke ich auf einige Leute auch leider etwas abweisend, das meine ich aber gar nicht so. Ich brauche einfach ein bisschen Zeit, um Situationen erstmal aus einer Distanz zu beobachten. Wenn ich aber zur Ruhe komme, bin ich ganz verschmust und liebe es gekrault zu werden. Am liebsten hinter den Ohren.
Ansonsten erzähle ich gerne. Ich warte meistens an der Tür und begrüße vertraute Personen mit freundlichem Miauen. Verabschieden tue ich sie auch. Manieren habe ich also.
Ich finde es ganz blöd, wenn das Katzenklo nicht sauber genug ist. Dann werde ich schonmal ungemütlich. Das ist aber auch das Einzige, was ich wirklich nicht leiden kann. Naja, abgesehen vom auf den Arm genommen werden. Das macht mir keinen Spaß.

Ich bin Tommy und habe am 13.03.2020 das Licht der Welt entdeckt. Ich bin ein ängstlicher, aber sehr lieber Kater. Ich lasse mir eigentlich alles gefallen, solange es mir nicht zu viel Angst macht. Dann verstecke ich mich lieber für eine Weile. Wenn alles wieder gut ist, kuschele ich super gerne ausgiebig und lasse mich auch gerne streicheln. Ich bin ziemlich verspielt, deswegen freue ich mich immer über Bälle, Federspielzeug und Kratzgelegenheiten.Man nennt mich liebevoll einen Vielfraß – das stimmt auch. Ich könnte immer essen und kenne mein Limit nicht. Bis jetzt wurde aber immer darauf geachtet, dass ich nicht dick werde und darüber bin ich auch dankbar. So kann ich besser rumalbern! Quatsch machen kann ich auch gut. Ich meine es aber nie böse, wenn ich den ein oder anderen Schrank ausräume. Was mich etwas skeptisch macht sind verschlossene Türen, da ich nicht gerne allein bin. Ich habe zwar Luffy, aber ich brauche auch die Nähe zu meinem/r Besitzer/in. Ich arbeite aber daran, etwas unabhängiger zu sein.

Wir hoffen, dass ihr euch einen guten Eindruck von uns machen konntet. Bei Fragen wendet euch doch gerne an unsere derzeitige Dosenöffnerin…

Johanna Katterwe

015771932681

j.katterwe@web.de

Bescherung Katzen

Kalamits musste ganz alleine die Geschenke begutachten, Pippi und Annika waren etwas schüchtern und haben sich alles vom Kratzbaum aus angeschaut. Verstecken in der Tüte macht auch alleine ganz viel Spaß.

Auch Kater Mau wurde von den anderen vorgeschickt. Aber als wir Menschen den Raum verlassen haben kam auch der Rest und hat gespielt was das Zeug hält.

Kater Maze ist völlig eskaliert, wir hatten so viel Spaß mit ihm (er aber auch mit uns) 😉

Gule war auch sehr interessiert, aber als Katzendame lässt man sich nicht so gehen wie Maze.

Rani hat erstmal geschaut für wen die Geschenke sind. Das komische neue Ding fanden aber alle drei gut.

Cheasy hat sich erst nicht so richtig getraut, aber das Stinkekissen hat den Bann gebrochen.

In Raum 4 kamen nur Chello und Bellatrix zur Bescherung. Chello wollte Bellatrix nicht mitspielen lassen aber die zierliche Katzendame hat ihn ausgetrickst.

Woody und Isa kamen sofort neugierig an. Naja, die Leckerchen waren ein gutes Argument.

Bescherung bei der Chaos Truppe, distanzlose kleine Monster aber so liebenswert.

Bescherung Hunde

Hexe war überfordert mit ihren Geschenken, vielleicht hat sie noch nie welche bekommen?

Bailey im Glück, Quietschespielzeug ist super.

Racna hat sich als erstes die Kauknochen rausgesucht und sicher deponiert.

Lotta konnte ihr Glück gar nicht fassen, so viele leckere Sachen. Sie ist ganz aufgeregt rumgelaufen und hat allen Anwesenden ihre Ausbeute gezeigt.

Lucky hat endlich eine neue Ballschleuder, da kann seine ehrenamtliche Gassigeherin wieder fleissig Bälle werfen.

Gewohnt lässig sucht sich Kalif erst mal alle Leckerchen raus.

Akela ist der Turbo-Auspacker, so viel Quietschespielzeug macht ihn glücklich.

Für Daya ist Quietschespielzeug auch das Größte.

Prinz war noch etwas zaghaft beim Auspacken, aber das Leckerli war schnell gefunden.

Pascha war ganz aufgeregt, der Ball ist super aber die Leckerchen waren noch so viel besser.

Die Riesenknochen wurden dann im Zwinger sofort bearbeitet.

Stitch wusste vor Aufregung gar nicht wo er anfangen soll, erst ein Leckerchen und dann schnell dem Ball hinterher.

Wunschbaum im Fressnapf Remscheid

Update 20.12.2023: Alle Wünsche wurden erfüllt. Vielen Dank an alle tierlieben Menschen die gespendet haben.

Am 22.12.2023 holen wir die Geschenke ab und bereiten alles für die Bescherung vor.

es ist wieder soweit, der Weihnachtswunschbaum für unsere Tiere wurde im Fressnapf am Hasten aufgestellt.

Wie es geht?

  1. Karte vom Baum nehmen
  2. Wunsch erfüllen
  3. Geschenk unter den Baum stellen
  4. Ein Tier im Tierheim glücklich machen

Vermittlungsstop

Liebe Tierfreunde,

auch in diesem Jahr werden wir ab dem 16.12.2023 keine Tiere mehr vermitteln.

Tiere sind keine Weihnachtsgeschenke !!!!

Selbstverständlich können die Tiere zu den Öffnungszeiten oder nach vorheriger Terminabsprache besucht werden. Die Mitarbeiter beraten Sie auch in dieser Zeit und führen weiterhin Vermittlungsgespräche. Gerne können Sie sich als Interessent für ein Tier vormerken lassen.

Vielen Dank für Ihr Verständnis