Schnuffi

 

Unser „Sorgenfell“ Schnuffi

Update 16.10.2019

Schnuffi kam aus einer Notsituation zu uns. Er lebte in einem Haushalt mit starkem Alkoholabusus, ect

Da er auch nicht kastriert war geschah dies als erstes. Leider hat das Tier ca. 2 Monate bei uns unter einer Decke gelebt, vor Angst, Unsicherheit, Lärmempfindlichkeit.

Da er in einem Vermittlungsraum keine Ruhe fand und rastlos tagein tagaus herumtigerte, schenkten wir ihm die Freiheit auf dem Tierheimgelände. Er liebt es umherzulaufen, alles zu entdecken und eigentlich sucht er die Nähe der Menschen. Trot allem bekommt er zwischendurch Aussetzer und greift an. Er beißt und klammert ohne Vorwarnung. Wenn man ihn besser kennt, kann man es in seinem Blick lesen.

Wir wissen nicht was dieser arme Tropf erlebt hat, aber wir sehen wie toll er sich im Tierheim entwickelt hat, wie schön er geworden ist und auch das nervöse „Schwanzzucken“ hat er auf ein Minimum heruntergefahren. Schnuffi kann durchaus als Zweitkatze gehalten werden.

-keine Kinder und Hunde

-keine Anfängerkatze

-auf jeden Fall Freigang, möglichst wenige Personen im Haushalt

Wer bißfest und für unverhoffte Übergriffe zu haben ist könnte durchaus ein Freund für diesen charmanten Kerl werden, denn er liebt trotz allem die Menschen.

 

 

 

Update 02.06.2019

Schnuffi hat in den letzten Tagen und Wochen deutlich gezeigt wie unglücklich er im Katzenzimmer mit dem kleinen Aussengehege ist. Heute hat er Freigang bekommen und kann jetzt das gesamte Tierheimgelände erkunden.

 

29.04.2019                     Der kastrierte Kater ist ca. 3-4 Jahre alt.

Anfangs hat Schnuffi sich unter seine Decken gegraben und versteckt. So langsam taut er auf, wenn er die Stimmen der Tierpfleger hört wühlt er sich aus seiner Deckenburg raus. Schnuffi sucht ein ruhiges Zuhause mit geduldigen Menschen und ganz vielen Decken 🙂

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte zu den Öffnungszeiten an die Tierpfleger im Katzenhaus.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *