Endplegestelle für Bommel – groß und eher gemütlich – gesucht!

Bommel, geboren im März 2012, ist ein kastrierter Schnauzer-Mix-Rüde.  Er  fährt gerne Auto und mag andere Tiere. Insgesamt lässt es Bommel eher langsam gehen. Unterwegs mit seinem Gassigänger, bleibt er gerne mal stehen, um ausgiebig zu schnüffeln. Nur am Anfang der Runde zieht er etwas. Aber das lässt schnell nach. Andere Hunde interessieren ihn beim Spaziergang meist weniger. Manchmal ist er neugierig und möchte dorthin, dann ist er ganz schön kräftig! Im Auslauf lässt sich Bommel mit viel Ruhe und einer weichen Bürste gerne verwöhnen. Bei Kindern und jungen Menschen muss man aufpassen. Daher sollten sie  nicht im Haushalt leben. Der große wuschelige Zottelbär würde sich sehr über ein eigenes Zuhause mit einem gemütlichen Schlafplatz freuen.

 

Moonlight und Sunshine

 

Es hat sehr lange gedauert aber jetzt sind die beiden Langohren in ihr neues Zuhause gezogen. Das gesamte Tierheim Team wünscht alles Gute.

 

Mai 2018

Sunshine (dunkler Strich auf dem Rücken) ist ein mittelgroßes kastriertes Böckchen und Moonlight ist weiblich. Beide wurden ca. 2016 geboren. Das etwas scheue Pärchen wird nur gemeinsam vermittelt! Die beiden Langohren sind die Eltern von Lutz und Lotta, die im Januar 2018 im Tierheim geboren wurden. Für Moonlight und Sunshine, seit 2017 im Tierheim,  suchen wir ein möglichst artgerechtes Zuhause mit Außenhaltung. Sie lieben die frische Luft. Das Gehege muss nach allen Seiten gesichert sein, da sie immer wieder den Drang nach Freiheit haben.

Sunshine

Moonlight

 

Bibi

 

Bibi ist in ihr neues Zuhause gezogen.

 

Bibi wurde 2012 geboren.

Die hübsche Katzendame wünscht sich ein Zuhause mit viel Streicheleinheiten und gerne als Einzelprinzessin. Ein gesicherter Balkon sollte zur Verfügung stehen.

Für weitere Informationen wenden Sie sich zu den Öffnungszeiten an die Tierpfleger im Katzenhaus.

 

 

Nate – genannt Specki

 

Nate, der Bullterrier sucht seine Menschen!

Der Rüde Nate (genannt Specki) ist ein Bullterrier , der am 12.2.2012 geboren wurde.  Er ist auf der Suche nach einem neuen Zuhause mit liebevollen, sachkundigen Menschen. Specki lebt seit dem 3.2.2018 bei uns im Tierheim.

Gewaltfreies Training ist euch eine Herzensangelegenheit. Ihr habt Geduld mit einem sehr verhaltensoriginellen Hund, der im letzten Jahr so viel gelernt hat,  Zeit  ins Kennenlernen zu investieren.

Kinder sollten nicht im Haushalt leben!

Dann meldet euch unter folgender Email Adresse:  kontakt@tierheim-remscheid.de

Nate wartet schon sehnsüchtig.

Britney

Britney ist in ihr neues Domizil gezogen. Das gesamte Tierheim-Team wünscht dir und deinem Menschen alles Gute.

Update 16.04.2019

Hallo ihr da draußen!!! Ich bin ein weißes Persermädchen und suche Menschen die mich so nehmen wie ich bin. Gut, beim Kämmen bin ich eine kleine Zicke, aber mein kleines Bällchen liebe ich über alles. Ich warte schon so lange, doch bisher waren die richtigen Menschen noch nicht hier.  Wann darf ich endlich mein Köfferchen packen und bei Dir einziehen?

Mit schnurrigen Grüßen, eure Britney

 

 

Update 14.02.2019

 

Hello, my name is Britney. Ich bin voll die Langhaar-Diva und auch die Starallüren fehlen nicht. Für euch liebe Fans, lade ich gerne zum Casting ein. Bin 3 Jahre alt, Perser, kastriert und mag meine Artgenossen nicht so gerne.

 

Für weitere Informationen wenden Sie sich zu den Öffnungszeiten an die Tierpfleger im Katzenhaus.

 

Jumper

 

Herzenshund mit kleinem Herzfehler sucht dringend seine Menschen.

Podenco-Mix Jumper, männlich, geboren am 27.11.2013,  Abgabe im Tierheim am 30.03.2019.

Der sehr menschenbezogene, verschmuste Jumper sucht seine Menschen, die ihm jede Menge Streicheleinheiten geben.

Jumper kann schlecht alleine bleiben und weint wenn er alleine gelassen wird. Daran kann sicher gearbeitet werden. Jumper bekommt am Tag eine halbe Herztablette.

Im neuen Zuhause sollten keine Katzen sein.

 

 

Florian und seine Familie schicken liebe Grüße

Für das gesamte Tierheim Team ist es immer wieder eine wundervolle Ermutigung weiter zu arbeiten, wenn wir so schöne Nachrichten erhalten! Wir danken von ganzem Herzen, dass Florian bei Claudia und Ulrich so ein glückliches Leben führen kann! Euer Tierheim Team

Sehr geehrtes Team,

wir haben im vergangenen September 1. 2018, unseren kleinen wundervollen Florian 💝 aus Ihrem Tierheim adoptiert.. Seine Kater-WG und wir sind super glücklich mit dem Schatz..Wir haben euch auch viele Fotos geschickt.

die ersten Fotos von Florian waren am Tag abends als wir Ihn beim TH abgeholt hatten..

Eigentlich war der kleine Mann soooo gar nicht zahmaufgrund der Aussage von Frau Reitzig. Ich habe dann von der Fahrt vom TH zu uns nach Hause in RS-Hasten, den Transportkorb geöffnet und den kleinen Flori während der Fahrt die ganze Zeit gestreichelt, damit war die erste Hürde schon Mal etwas genommen..Das Foto mit den Katzentoiletten, war als Florian aus dem Korb ausgestiegen ist..Danach ist er dann bis abends 20.00 Uhr erstmal unter dem Sofa verschwunden…Wir hatten Sorgen, das er dort evtl. die nächsten Wochen verbringen würde..Aber es kam ganz anders.- Florian hat sich innerhalb von vier Tagen mit unseren Katern Felix schwarz-weiß, 7 Jahre, Sammy rot-weiß, 6 Jahre, auch aus Ihrem Tierheim und Finn, ganz rot, 3 Jahre super verstanden. – Das zeigen die Fotos ja auch…

Wir waren eigentlich nur mal so wie öfters im TH und da hat uns Frau Reitzig das Zimmer mit den Katzenbabys gezeigt. Da war es um uns geschehen, auch weil der kleine
Schatz ja keinen schönen Start ins Leben hatte.  Zum Schluss können wir sagen als Katzeneltern von über vierzig Jahren, war die Entscheidung für den kleinen Gold-Schatz goldrichtig für uns und die Kater-WG..- Flori bereichert unser Leben jeden Tag aufs Neue…Einziges Manko: Florian mag nur uns als Menschen, keine Besucher, dann versteckt Flori sich immer im Bett.
Dankeschön für dieses herzallerliebste Rotpelzchen und
alles Gute und Liebe, Gesundheit für Sie und die Fellnasen und ihre Pflegemenschen…

wünschen

Claudia und Ulrich W.
mit Felix, Sammy, Finn und Florian

 

 

Dickie & Doolie

 

Dickie & Doolie sind in ihr neues Zuhause gezogen.

 

 

Die kastrierten Kater wurden im Tierheim abgegeben. Dickie & Doolie sind Brüder und wurden 2016 geboren. Bisher haben sie in reiner Wohnungshaltung gelebt, über einen gesicherten Balkon würden sie sich sehr freuen.

Die beiden mögen sich sehr und wollen nur gemeinsam in ein neues Zuhause ziehen. Wie bei Geschwisterpaaren sehr oft geht einer sofort auf Menschen zu und der andere braucht etwas Zeit. Aber wenn der Bann gebrochen ist dann sind beide sehr verschmust.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte zu den Öffnungszeiten an die Tierpfleger im Katzenhaus.

 

 

Moritz & Grete

 

Unsere ältesten Bewohner Moritz & Grete sind gemeinsam in eine Endpflegestelle gezogen. Vielen Dank an die lieben Menschen die auch älteren Tieren ein Zuhause geben. Wir wünschen euch eine tolle gemeinsame Zeit.

 

 

Moritz & Grete kamen im Dezember ins Tierheim weil der Besitzer verstorben ist. Für die beiden Senioren 15+ suchen wir eine Endpflegestelle.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte zu den Öffnungszeiten an die Tierpfleger im Katzenhaus.

 

 

Abschied von Sandy

Am 19.3.2019 hat Sandy ihre letzte große Reise angetreten. Ihr halbes Leben hat die Maus im Tierheim verbracht und von 2013 an auf ihre Menschen gewartet. Wir sind so froh, dass im letzten Juli ihr großer Wunsch noch in Erfüllung gegangen ist. Sandy durfte zu Margret und Rolf in die Eifel ziehen. Dort in ihrer Familie wurde sie unendlich geliebt und bis zu ihrem letzten Atemzug begleitet. Wir hätten ihnen so gerne mehr gemeinsame Zeit gewünscht. Leider war Sandy schwer krank und es ist gut, dass sie jetzt frei von Schmerzen dort auf der anderen Seite des Regenbogens mit all ihren Freunden herumtollen kann.

Am Anfang war Sandy ein echter Frauenhund und sie wollte am liebsten alle Männer vertreiben. Das Kuscheln war im Tierheim auch nicht ihre Lieblingsbeschäftigung. Dafür liebte sie ausgedehnte Spaziergänge und das Schnüffeln nach Leckerlis oder einfach die Hundezeitung lesen. Manchmal wälzte sie sich mit großem Elan auf einer Wiese oder sie nahm ein kurzes Bad im Sommer.  Wenn ihr etwas nicht passte, dann zeigte sie das mit einem kurzen Grollen. Jeder wusste, dass wir sie dann in Ruhe lassen mussten.

Bei ihren Menschen liebte Sandy bis zum Schluss die langen Spaziergänge mit ihrem geliebten Rolf. Erstaunlicherweise genoss sie die Streicheleinheiten von ihm. Kein Männerhass war mehr da. Margret sorgte für ihr Lieblingsessen und Sandy suchte immer die Nähe ihrer Menschen.

Wir danken Rolf und Margret von ganzem Herzen dafür, dass ihr Sandy eine so wundervolle Zeit in eurem Zuhause gegeben habt. Das ganze Team wünscht euch viel Kraft in diesen so unglaublich traurigen Tagen!