Dickie & Doolie

 

Dickie & Doolie sind in ihr neues Zuhause gezogen.

 

 

Die kastrierten Kater wurden im Tierheim abgegeben. Dickie & Doolie sind Brüder und wurden 2016 geboren. Bisher haben sie in reiner Wohnungshaltung gelebt, über einen gesicherten Balkon würden sie sich sehr freuen.

Die beiden mögen sich sehr und wollen nur gemeinsam in ein neues Zuhause ziehen. Wie bei Geschwisterpaaren sehr oft geht einer sofort auf Menschen zu und der andere braucht etwas Zeit. Aber wenn der Bann gebrochen ist dann sind beide sehr verschmust.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte zu den Öffnungszeiten an die Tierpfleger im Katzenhaus.

 

 

Moritz & Grete

 

Unsere ältesten Bewohner Moritz & Grete sind gemeinsam in eine Endpflegestelle gezogen. Vielen Dank an die lieben Menschen die auch älteren Tieren ein Zuhause geben. Wir wünschen euch eine tolle gemeinsame Zeit.

 

 

Moritz & Grete kamen im Dezember ins Tierheim weil der Besitzer verstorben ist. Für die beiden Senioren 15+ suchen wir eine Endpflegestelle.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte zu den Öffnungszeiten an die Tierpfleger im Katzenhaus.

 

 

Abschied von Sandy

Am 19.3.2019 hat Sandy ihre letzte große Reise angetreten. Ihr halbes Leben hat die Maus im Tierheim verbracht und von 2013 an auf ihre Menschen gewartet. Wir sind so froh, dass im letzten Juli ihr großer Wunsch noch in Erfüllung gegangen ist. Sandy durfte zu Margret und Rolf in die Eifel ziehen. Dort in ihrer Familie wurde sie unendlich geliebt und bis zu ihrem letzten Atemzug begleitet. Wir hätten ihnen so gerne mehr gemeinsame Zeit gewünscht. Leider war Sandy schwer krank und es ist gut, dass sie jetzt frei von Schmerzen dort auf der anderen Seite des Regenbogens mit all ihren Freunden herumtollen kann.

Am Anfang war Sandy ein echter Frauenhund und sie wollte am liebsten alle Männer vertreiben. Das Kuscheln war im Tierheim auch nicht ihre Lieblingsbeschäftigung. Dafür liebte sie ausgedehnte Spaziergänge und das Schnüffeln nach Leckerlis oder einfach die Hundezeitung lesen. Manchmal wälzte sie sich mit großem Elan auf einer Wiese oder sie nahm ein kurzes Bad im Sommer.  Wenn ihr etwas nicht passte, dann zeigte sie das mit einem kurzen Grollen. Jeder wusste, dass wir sie dann in Ruhe lassen mussten.

Bei ihren Menschen liebte Sandy bis zum Schluss die langen Spaziergänge mit ihrem geliebten Rolf. Erstaunlicherweise genoss sie die Streicheleinheiten von ihm. Kein Männerhass war mehr da. Margret sorgte für ihr Lieblingsessen und Sandy suchte immer die Nähe ihrer Menschen.

Wir danken Rolf und Margret von ganzem Herzen dafür, dass ihr Sandy eine so wundervolle Zeit in eurem Zuhause gegeben habt. Das ganze Team wünscht euch viel Kraft in diesen so unglaublich traurigen Tagen!

Mischka

 

Mischka ist in ihr neues Zuhause gezogen.

 

 

Die kastrierte Samtpfote ist 3 Jahre alt und wurde abgegeben.

Mischka sucht ein neues Zuhause ohne Kinder und Artgenossen. Freigang möchte die hübsche Katzendame auf jeden Fall haben.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte zu den Öffnungszeiten an die Tierpfleger im Katzenhaus.

 

 

Ayla

 

Ayla ist in ihr neues Zuhause gezogen.

 

 

Die kastrierte Katze wurde 2010 geboren.

Ayla kam aus der Vermittlung zurück weil sie sehr heftig reagiert hat wenn Menschen Gegenstände in der Hand haben. Anfangs hat sie sich nur versteckt, mittlerweile taut sie auf und kommt auch wenn fremde Menschen den Raum betreten. Sie ist eine typische Charakterkatze, sie bestimmt wann sie gestreichelt werden möchte.

Für Ayla suchen wir Menschen die sie einfach nehmen wie sie ist. Wahrscheinlich braucht sie mehr Zeit zum Eingewöhnen. Geduld und Einfühlungsvermögen sind hier gefragt.

Fühlen Sie sich angesprochen? Dann besuchen Sie Ayla zu den Öffnungszeiten, die Tierpfleger geben gerne weitere Infos.

 

 

Mucki, Neko & Mizzie

 

Update 12.03.2019:

Mucki und Neko sind mittlerweile aufgetaut. Sie genießen die Streicheleinheiten von den Tierpflegern.

Die beiden kastrierten Kater suchen gemeinsam ein neues Zuhause mit gesicherten Freigang.

 

 

Update 13.01.2018:

Mizzie ist vermittelt.

 

Die 3 Samtpfoten wurden vor einigen Wochen abgegeben. Sie sehen sich sehr ähnlich.

 

Mucki und Neko sind männlich, kastriert und wurden 2012 geboren.

Mizzie ist weiblich, kastriert und wurde 2010 geboren. (ist vermittelt)

Die drei sind sehr zurückhaltend, einer kommt aber schon raus und schmust mit den Tierpflegern.

Sie müssen nicht zwingend zu dritt vermittelt werden.

 

 

Gismo

 

Gismo ist in sein neues Zuhause gezogen. Das gesamte Tierheim-Team wünscht alles Gute.

 

Der kastrierte Kater ist etwa 4-5 Jahre alt.

Gismo ist sehr lieb und verschmust und sucht ein ruhiges Zuhause mit gesichertem Freigang. Seine Menschen sollten viel Zeit für ihn haben, auch bei Artgenossen ist er sehr sozial.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte zu den Öffnungszeiten an die Tierpfleger im Katzenhaus.

 

(Woll) Decken und Bettwäsche gesucht, vorübergehend keine Handtücher

HANDTÜCHER-STOPP

Unsere Wäschekammer platzt aus allen Nähten!

Dank der vielen Wäschespenden in den letzten Wochen und Monaten konnten wir die Wäschekammer ordentlich füllen.  Am meisten wurden Handtücher gespendet, mehr als gebraucht wird.

Bitte spenden Sie vorübergehend keine weiteren Handtücher, wir haben keine trockene Lagerfläche mehr.

Decken – auch Wolldecken – und Bettbezüge werden weiterhin dringend benötigt, diese gehen sofort in den Umlauf.

Vielen Dank für Ihr Verständnis

 

Shorty

 

Unser Hofkater Shorty wurde 2015 geboren und ist selbstverständlich kastriert. Er ist auf einem Auge fast blind.

Der Anschein von diesem Foto trügt, Shorty ist kein Couchpotato.

Zur Zeit wohnt er wieder in einem Katzenzimmer. Von seinen Bezugspersonen lässt er sich gerne streicheln, bei fremden Menschen braucht er etwas Zeit.

Im neuen Zuhause möchte er zwingend Freigang haben und eine liebe Katze an der er sich orientieren und gemeinsam die Gegend erkunden kann, ansonsten fühlt er sich verloren.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte zu den Öffnungszeiten an die Tierpfleger im Katzenhaus.

 

Robbie

Der wunderschöne weiße Rüde ist ein Mittelspitz, der am 3.1.16 geboren wurde.

„Hände bedeuten für den bildhübschen Spitz nichts Gutes, wir können nicht genau sagen warum. Mittlerweile gestattet er das Anleinen wenigen Personen, Anfassen geht „natürlich“ auch nicht, obwohl sein Blickkontakt manchmal förmlich dazu animiert – er steht sich auf eine noch nicht zu durchschauende Weise selbst im Weg. Er liebt ausgedehnte Spaziergänge an der Rollleine bei denen er seine Energie so richtig abbauen kann, dabei ist er ein angenehmer und entspannter Laufpartner, wenn man ihn einfach sein Ding machen lässt.  Bei den Begegnungen mit anderen Hunden ist Vorsicht geboten, aber es sind Fortschritte zu verzeichnen. Robby sollte nicht vermittelt werden, so lange sein Verhalten sich nicht deutliche bessert, es sei denn jemand hat diesbezüglich Erfahrung und ist bereit viel Zeit und Herzblut zu investieren, um ihm wieder ein schönes Leben zu ermöglichen. Er sollte keinesfalls aus Mitleid adoptiert, sondern von Menschen aufgenommen werden, die sich bewusst für einen schwierigen Hund entscheiden und mit seinem Verhalten klarkommen – und die nötige Geduld mitbringen.“