Danke!! an unsere vielen besonderen Tierfreunde

Stellvertretend für alle großzügigen und lieben (und schnellen!) Spender möchten wir nachfolgend 2 besondere Briefe zeigen (Datenschutz ist geklärt, Name darf veröffentlicht werden!). Aber viele kleine besondere Geschichten haben uns in den letzten Wochen das Herz gewärmt und die Vorratsschränke gefüllt : Pullover wurden per Express und mit Sendungsnachverfogung geschickt, Mäntel umgehend ins Tierheim gebracht verbunden mit lieben Wünschen, nach Lieblingsfutter gefragt etc., etc.

Besonders berührt sind wir natürlich immer vom Tierschutz-Nachwuchs, der seine Spardose plündert …

 

Herzlichen Dank und Ihnen allen ein gutes, gesundes neues Jahr

Ihr Tierheim-Team

Turbo erzählt …. wir haben alle schon ein schönes neues Zuhause gefunden – bitte keine Anfragen mehr

 

Stellvertretend für seine 10 Hundefreunde und – freundinnen erzählt Turbo, dass alle ein neues zu Hause haben!

TierpflegerInnen, Kuscheltanten, ehrenamtliche Hundefriseurmeisterinnen (siehe Bild – danke an dieser Stelle!) TierärztInnen und SpenderInnen haben alles gegeben – die Bande ist ausgezogen.

Wir bitten daher von weiteren Anfragen abzusehen, aber behalten Sie uns und die Homepage einfach im Auge … die Erfahrung zeigt, dass nicht immer alles klappt, wie die 2-Beiner sich das vorstellen oder ….. morgen kommen schon die nächsten süßen Fellnasen, die ein neues zu Hause suchen!

Liebe Grüße Ihr Turbo

Kaninchendame Lilly – Herz auf 4 Läufen

Lilly wurde 2020 geboren und im Tierheim abgegeben – sie ist sehr lieb und bewegungsfreudig – es ist herzerwärmend, sich mit ihr zu beschäftigen!

Sie sucht ein liebes artgerechtes zu Hause mit netter Gesellschaft – auf jeden Fall ersteinmal drinnen, an Außenhaltung kann im Frühjahr/Sommer gewöhnt werden.

Bitte schauen Sie doch auch gerne in unsere letzte Ausgabe „Tierisch bergisch“ – dort finden Sie wertvolle Informationen zu Gehegemindestgrößen und artgerechter Haltung.

P.S. Bei der Bescherung war Lilly auch dabei – sie liebt ihren Heutunnel – haben Sie sie dort schon entdeckt?

Bei Interesse senden Sie uns bitte eine Email mit ihrer Telefonnummer an kontakt@tierheim-remscheid.de oder rufen Sie uns unter 02191 64252 an!

 

Spike – eine echte Wuchtbrumme …

Basset-Schäferhund-Mix Spike, geb. im August 2014 und kastriert, wurde abgegeben. Er ist anfangs fremden Menschen gegenüber aufgrund seiner Unsicherheit sehr misstrauisch (warum auch nicht!), wenn er Vertrauen aufgebaut hat, ist er lieb und verschmust.

Er sucht ein ebenerdiges zu Hause mit max. 3 – 4 Treppenstufen.

Spike verträgt sich ganz gut mit anderen Hunden und wäre auch prima als Partner für eine nette Hundedame geeignet!

Kinder sollten nicht in seinem neuen zu Hause leben, ob er sich mit Katzen anfreunden könnte, ist nicht bekannt.

Weitere Fotos folgen, seine Öffentlichkeitsarbeit wurde in den letzten (Weihnachts-) Wochen etwas vernachlässigt ….. aber er ist da und freut sich auf seine Menschen!!

Bei Interesse senden Sie uns bitte eine Email mit ihrer Telefonnummer an kontakt@tierheim-remscheid.de oder rufen Sie uns unter 02191 64252 an!

 

Tommy – Alter schützt vor Fitsein nicht – wohnt jetzt in der Lüneburger Heide

Großes Glück hatte unser Tommy, er war gar nicht lange im Heim bis er eine Familie mit Herz für Oldies gefunden hat – und wunderschön wohnen, tut er auch noch ….. (ganz wenig Autos da !!!!)

 

Tommy ist ein Harzer Fuchs, kastriert und 2008 geboren. Er wurde krankheitsbedingt abgegeben.

Draußen unterwegs ist er super fit und interessiert. Er hat einen kleinen Spleen mit Autos, wenn man diese einfach umgeht (im Stehen) und möglichst in Gegenden ohne viel Autoverkehr läuft, ist das Problem gelöst 🙂 – er sollte trozdem im besten Fall möglichst „Auto-beruhigt“ wohnen ….

Wer möchte Tommy – und sich selbst! – eine gute Zeit schenken?

 

Bei Interesse senden Sie uns bitte eine Email mit ihrer Telefonnummer an kontakt@tierheim-remscheid.de oder rufen Sie uns unter 02191 64252 an!

Eywa – wunderhübsches Staff-Mädchen für Hundemenschen mit Sachkunde (Landeshundegesetz)

Eywa hat Interessenten

Wir verweisen auf das Hundegesetz des Landes NRW

https://recht.nrw.de/lmi/owa/br_text_anzeigen?v_id=2820041209115743048

Bei Interesse senden Sie uns bitte eine Email mit ihrer Telefonnummer an kontakt@tierheim-remscheid.de oder rufen Sie uns unter 02191 64252 an! Anfragen oder Kommentare auf der Homepage ohne Telefonnummer, Text oder andere nähere Angaben werden nicht beantwortet.

Die im September 2018 geborene Staff-Hündin ist nicht kastriert und musste im Heim abgegben werden, weil keine Haltungsgenehmigung bestand.

Diese Informationen haben wir aus ihrem alten Zuhause erhalten: sie liebt es, mit Hunden zu spielen und frei zu laufen. Zu Huase will sie ganz viel kuscheln und hat ihren Platz neben der Heizung mit vielen Kissen und Decken. Sie kennt Kinder und hört auf die Grundkommandos. Mit Katzen hat sies wohl nicht so….

Sie zeigte sich bei uns zunächst sehr schüchtern, insbesondere draußen – mal lieber hinter dem Gassi-Geher-Bein verstecken, hat sie sich regelmäßig gedacht…. was etwas über ihren Charakter verrät. Mittlerweile ist sie „aufgetaut“ und freut sich unterwegs zu sein – besonders mit der richtigen Gesellschaft! Sie hat sich schockverliebt in einen stattlichen Rüden, ihm zu folgen war dann nicht mehr schwer 🙂

Drinnen zeigt sie sich mittlerweile auch sehr menschenbezogen, was rassetypisch ist (in anderen Ländern heißen sie Nanny-dogs und die Kinder werden ihnen anvertraut) und hat viel Energie, die sie gemeinsam mit ihren Menschen regelmäßig abbauen muss.

 

Ihre Menschen benötigen in NRW die entsprechende Sachkunde und eine Haltergenehmigung sowie andere Voraussetzungen (Zaun), die Sie kennen, wenn Sie sich für solche (wunderbaren!) Rassen interessieren oder über die Sie sich vorab informieren müssen.

 

 

Laika – genießt es, draußen zu sein

Laika wurde im Heim abgegeben. Sie ist am 02.07.2016 geboren und nicht kastriert. Als Border-Collie/Russischer-Laika- (also Hüte/Jagdhund)-Mix liebt sie es, sich draußen zu bewegen.

Fremden Menschen gegenüber, insbesondere bei Männern, ist sie sehr vorsichtig bis ängstlich. Sie knurrt als Warnung, wie es sich gehört. Respektiert man(n) das, ist alles in Ordnung. Mit Ruhe und einer großen gemeinsamen Runde lässt sich ihr Herz aber gewinnen. Die „drei L“  -Lächeln, Loben, Lassen (ihr Ding machen) funktionieren für den Anfang wunderbar.

Laika ist eine überaus angenehme Laufgesellschaft, will aber nicht bespaßt oder gekuschelt werden draußen, sondern alles erkunden, anschauen und beschnüffeln. Sieht sie entgegenkommende Hunde, legt sie sich hin und wartet ab, bis sie vorbei sind oder fordert zum Spielen auf. Zu kleinen Hunden und Katzen „möchte sie allerdings hin“ und das energisch. Bei ruhigem Weitergehen, kommt sie jedoch sofort mit.

Wasser inspiriert sie zu wahren Freudensprüngen – herrlich zu beobachten wieviel Freude sie dabei hat! Laika ist eine ausdauernde Läuferin und sollte entsprechende laufbegeisterte Frauchen und Herrchen haben (also nicht 15 Minuten um den Block ist damit gemeint). Und auch wenn eine Runde Kuscheln sicher gern angenommen wird, ist sie kein „Sofahund“.

Obwohl ….

…wenn sie angekommen ist, ist sie eine Kuschelmaus.

Laika freut sich über ein zu Hause mit Herz, wo sie einfach sie selbst und mit ihren Menschen aktiv sein kann.

Bei Interesse senden Sie uns bitte eine Email mit ihrer Telefonnummer an kontakt@tierheim-remscheid.de oder rufen Sie uns unter 02191 64252 an!

 

Die Farbe der Könige ist rot!

Tano, Pino und Sunny sind Rex-Kaninchen aus April diesen Jahres, super samtig innen und außen! (also lieb)

Die drei wollen zusammen in ein artgerechtes zu Hause ziehen, und sind zum Fototermin gerade fertig mit dem was Kaninchen so tun ( hüpfen, putzen, fressen …und in diesem Fall auch gekrault werden).

Sie müssen über den Winter auf jeden Fall ersteinmal eine Innenhaltung haben, danach könnten sie an Außenhaltung gewöhnt werden.

Käfighaltung von Kaninchen ist verboten, bei der Haltung sind Mindestanforderungen zu beachten. Bitte schauen Sie doch auch gerne in unsere aktuelle Ausgabe „Tierisch bergisch“ – dort finden Sie wertvolle Informationen.

Wer hat ein gutes Plätzchen für diese königlichen Tiere?

 

 

 

 

Bei Interesse senden Sie uns bitte eine Email mit ihrer Telefonnummer an kontakt@tierheim-remscheid.de oder rufen Sie uns unter 02191 64252 an!

 

Singsittiche – besondere Schützlinge

Unabhängig voneinander kamen ein Hahn und eine Henne zu uns – sie haben sich hier gefunden, verstehen sich gut und sollen zusammen vermittelt werden.

Haltung in Menschenobhut :

Sie sollten in einer mindestens 2-3m langen Voliere untergebraht werden,da sie von Natur aus Langstreckenflieger sind. Eine 1,50m lange Zimmervoliere mit viel Freiflug geht auch – und ist aufgrund der Jahreszeit jetzt zwingend erforderlich.

Wichtig in der Voliere sind genügend Sitzmöglichkeiten in Form von Naturästen,dabei muss man jedoch darauf achten dass in der Voliere noch eine freie Flugbahn ohne Äste bleibt. Sie können sehr lieb sein, ein festes Paar zeigt ein liebevolles Paarverhalten,füttert sich usw. Auch als zahme Stubenvögel sind sie sehr sympatisch für den Halter. Man sollte Singsittiche nur paarweise halten, und selbst dabei muss man genau darauf achten dass das Paar sich auch versteht, denn sonst könnten sich die Tiere sogar gegenseitig verletzen oder töten. Die Zusammenhaltung mit anderen Sittichen und größeren Vögeln ist vollkommen abzulehnen. Nur in besonders großen Voliere kann man eine Zusammenhaltung mit zB. Diamanttauben,Kanarienvögeln usw. versuchen.

 

Ernährung in Menschenobhut :

Eine gute Grundlage ist eine Großsittichfuttermischung. Sie brauchen eine ausgewogene Saatenmischung,Sonnenblumenkerne weniger,aber viel Hirse aller Art,dazu Hanfsaat,Getreide und viel Grünzeug,wie Salat,Löwenzahn und Vogelmiere. Auch ist Obst und Gemüse sehr wichtig.

Bei Interesse senden Sie uns bitte eine Email mit ihrer Telefonnummer an kontakt@tierheim-remscheid.de oder rufen Sie uns unter 02191 64252 an!

Welli-Schwarm (6) will ausfliegen

Diese 4 Hübschen kamen zusammen zu uns, sie sind ca. 6 – 8 Jahre alt.

Rosi und Bubi kamen unabhängig voneinander und haben sich zwischenzeitlich dem Schwarm angeschlossen.

Sie können alle zusammen ausfliegen!

Alle brauchen (zunächst) ein warmes „Drinnen“ , Freiflug, eine schöne artgerechte Voliere und natürlich regelmäßig Welli- Leckerein und nette Ansprache.

Bei Interesse senden Sie uns bitte eine Email mit ihrer Telefonnummer an kontakt@tierheim-remscheid.de oder rufen Sie uns unter 02191 64252 an!