Merlis Peggy und Sue haben endlich ihr Glück verdient – und zwar ein großes!

Von den beiden hübschen ist uns nur bekannt, dass es sich um Mutter und Tochter handelt. Alle anderen Informationen sind auf ihrem Weg durch viele Hände abhanden gekommen- na, wenigstens haben die beiden noch sich …

Sie sollen nun in ein artgerechtes „Für-immer Zuhause“ ziehen – wer möchte ihnen das bieten?

 

Bei Interesse senden Sie uns bitte eine Email mit ihrer Telefonnummer an kontakt@tierheim-remscheid.de oder rufen Sie uns unter 02191 64252 an!

Eultt – jede/r ist auf seine Weise außergewöhnlich – und hat Interessenten

Der Süße hat Interessenten!

 

Der zauberhafte Eultt wurde 2019 geboren und am 18.05.2021 kastriert. So außergewöhnlich wie seinen Namen finde ich sein Wesen – manchmal stimmt halt die Chemie direkt!

Er möchte gerne zu außergewöhnlich netter Gesellschaft in ein außergewöhnlich schönes neues zu Hause ziehen – wie alle unsere Langohren 🙂

 

Bei Interesse senden Sie uns bitte eine Email mit ihrer Telefonnummer an kontakt@tierheim-remscheid.de oder rufen Sie uns unter 02191 64252 an!

 

Luke – möchte Lucky vor seinen Namen setzen….und hat schon Interessenten

 

Hat Interessenten

 

Der braun/wildfarbene Naturbursche Luke wurde 2019 geboren und am 21.05.2021 kastriert.

Um Lucky Luke zu werden, wünscht er sich ab Anfang Juli ein artgerechtes zu Hause mit netter Kaninchen-Gesellschaft, viel Platz und gutem Futter!

Wer erfüllt ihm diesen Wunsch?

 

 

Bei Interesse senden Sie uns bitte eine Email mit ihrer Telefonnummer an kontakt@tierheim-remscheid.de oder rufen Sie uns unter 02191 64252 an!

 

 

Schneeli und Morena – Gegensätze ziehen sich an

Die schwarze Morena ist ein Fundtier und der weiße ca. einjährige Schneeli wurde abgegeben. Die beiden haben sich gerade erst im Heim gefunden – sie scheinen sich gut zu verstehen – hell und dunkel gehören eben immer zusammen 🙂 ….

Die beiden suchen nun gemeinsam ein artgerechtes zu Hause.

Bei Interesse senden Sie uns bitte eine Email mit ihrer Telefonnummer an kontakt@tierheim-remscheid.de oder rufen Sie uns unter 02191 64252 an!

Cecilia, Rufname Wusel, sucht sich ihren Menschen genau aus

Die Shi Tzu-Mix-Hundedame Wusel kam ins Heim, weil ihr Herrchen verstorben ist. An ihrem Haarkleid wird noch gearbeitet….

Sie ist im Mai 2014 geboren und nicht kastriert.

Weil sie sich ihre Menschen seeeehr genau aussucht bzw. einige Zeit braucht, um Vertrauen aufzubauen, ist eine längere Kennenlernphase einzuplanen (oder es ist Liebe auf den ersten Blick, was auch schon vorgekommen ist 🙂 )

Mit anderen Hunden scheint sie draußen verträglich, wobei sie im Moment noch ein wenig zum Spazieren motiviert werden muss – das liegt aber sicher daran, dass sie nicht einfach jedem Menschen einfach so folgt.

Kinder sollten nicht im neuen Zuhause leben, Katzen müssten ausprobiert werden, sieht aber im Moment danach aus, dass es klappen könnte.

Wer mag sich mit der eigenwilligigen kleinen Dame „zusammenwuseln“??!

Bei Interesse senden Sie uns bitte eine Email mit ihrer Telefonnummer an kontakt@tierheim-remscheid.de oder rufen Sie uns unter 02191 64252 an!

Singsittiche – besondere Schützlinge

Unabhängig voneinander kamen ein Hahn und eine Henne zu uns – sie haben sich hier gefunden, verstehen sich gut und sollen zusammen vermittelt werden.

Haltung in Menschenobhut :

Sie sollten in einer mindestens 2-3m langen Voliere untergebraht werden,da sie von Natur aus Langstreckenflieger sind. Eine 1,50m lange Zimmervoliere mit viel Freiflug geht auch – und ist bis zur schrittweisen Gewöhnung an Außenhaltung (wenn erwünscht) zwingend erforderlich.

Wichtig in der Voliere sind genügend Sitzmöglichkeiten in Form von Naturästen,dabei muss man jedoch darauf achten dass in der Voliere noch eine freie Flugbahn ohne Äste bleibt. Sie können sehr lieb sein, ein festes Paar zeigt ein liebevolles Paarverhalten,füttert sich usw. Auch als zahme Stubenvögel sind sie sehr sympatisch für den Halter. Man sollte Singsittiche nur paarweise halten, und selbst dabei muss man genau darauf achten dass das Paar sich auch versteht, denn sonst könnten sich die Tiere sogar gegenseitig verletzen oder töten. Die Zusammenhaltung mit anderen Sittichen und größeren Vögeln ist vollkommen abzulehnen. Nur in besonders großen Voliere kann man eine Zusammenhaltung mit zB. Diamanttauben,Kanarienvögeln usw. versuchen.

Ernährung in Menschenobhut :

Eine gute Grundlage ist eine Großsittichfuttermischung. Sie brauchen eine ausgewogene Saatenmischung,Sonnenblumenkerne weniger,aber viel Hirse aller Art,dazu Hanfsaat,Getreide und viel Grünzeug,wie Salat,Löwenzahn und Vogelmiere. Auch ist Obst und Gemüse sehr wichtig.

Bei Interesse senden Sie uns bitte eine Email mit ihrer Telefonnummer an kontakt@tierheim-remscheid.de oder rufen Sie uns unter 02191 64252 an!

 

Nugget – ein kleines Goldstück für Gelassene (und die, die es werden wollen!)

 

 

Nugget ist ein Podenco-Dackel-Mix, kastriert und im September 2017 geboren. Er ist ein ganz lieber menschenbezogener Kerl, der bestmöglich mit seinen Genen klar kommen kann und will! Er wurde im Heim abgegeben, weil er viel bellt, wenn er draußen ist.

Er hat schon Fortschritte gemacht und ist lernwillig! Liebevolle Konsequenz und das Einsehen, dass er nie ganz aufhören wird zu bellen, ist der Schlüssel – ein toller Hund, der der Welt eben einiges zu erzählen hat. In seinem neuen Zuhause sollten allerdings keine kleinen Kinder leben. 

 

 „Gebrauchsanweisung“ für einen schönen entspannten Spaziergang :

  • Lächeln , atmen und sich auf die Zeit mit ihm freuen!
  • Das Tierheim-Gelände zügig verlassen – so viele Gerüche und Geräusche sind aufregend – und was Nugget nicht braucht, ist mehr Aufregung und unruhige Energie, die bringt er rassebedingt selbst mit
  • unproblematisch bei Joggern und Radfahrern, (bei Katzen und allen anderen Vierbeinern mit Fell wird der Jagdtrieb ausgelöst)
  • sein Bellen ( was ich auf unserem ersten Spaziergang nicht übermäßig viel oder störend empfand!) konsequent ignorieren
  • Lächeln und atmen – er mag das 🙂
  • wenn er zieht, einfach stehen bleiben bis die Spannung auf der Leine nachlässt, weil er sich umdreht oder zurück kommt – dann sofort weitergehen. Konsequent und ruhig so durchführen, er versteht das sofort oder nach wenigen Sekunden (!) – so wirds ein angenehmer Spaziergang
  • Lächeln und atmen
  • wenig reden bzw. nur zur postiven Verstärkung – er achtet gut auf Körpersprache und Mimik des Menschen – strahlen Sie Ruhe aus, dann wird er auch ruhig (er)
  • „Sein-Ding-machen“ lassen – geben Sie ihm Zeit, wenn er stehen bleibt, um zu schnüffeln, für Pippi oder um Gras zu fressen. Bestätigen Sie so positiv, dass er zur Ruhe kommt oder sich Zeit nimmt für etwas
  • Lächeln, atmen und auf einer Bank gemeinsam die Aussicht genießen

Ich fand unsere Runde superschön, das machen wir jetzt regelmäßig (bis er sein zu Hause gefunden hat!!) – im Kopf eine Geh-Meditation und an der Leine Nugget ist eine prima Kombination.

Gut wäre trotzdem ein zu Hause, mit wenigen bzw. weit entfernten Nachbarn oder solchen, die sich nicht von seinem Bellen gestört fühlen. Bei aller Ruhe wird er es wahrscheinlich nicht ganz ablegen können, aber wer weiß… wir haben hier schon andere Wunder gesehen, wenn das Mensch/Hund – Team passt.

Nugget genießt es, bei seinem Menschen zur Ruhe zu kommen

 

Bei Interesse senden Sie uns bitte eine Email mit ihrer Telefonnummer an kontakt@tierheim-remscheid.de oder rufen Sie uns unter 02191 64252 an!

Tammo – eine kleine Herausforderung

Tammo ist knapp 2 Jahre alt, kastriert und wurde im Heim abgegeben. Er ist ein Bouvier de Flandres/Labrador-Mix und braucht wohl noch etwas Erziehung.

Nach Angabe seiner ehemaligen Besitzer beherrscht er die Grund-Kommandos, mag keine Katzen und Männer und ist mit Hunden verträglich.

Die ertsen Beobachtungen im Heim zeigen, dass Tammo nicht einfach einzuschätzen ist – mal ist er unterwegs lieb mal aggressiv zu Mensch und Tier. Er muss in erfahrene Hände, Kinder und Haustiere sollten nicht im neuen Heim leben. Empfehlenswert wäre eine Begleitung durch einen Hundetrainer, wir versuchen das im Heim auch zu beginnen, coronabedingt kann das aber noch dauern.

Wer hat echtes Interesse an diesem wunderschönen Hund, der seine Grenzen noch mit Geduld und Konsequenz kennen lernen muss?

Bei Interesse senden Sie uns bitte eine Email mit ihrer Telefonnummer an kontakt@tierheim-remscheid.de oder rufen Sie uns unter 02191 64252 an!